Archivierter Artikel vom 01.02.2012, 10:59 Uhr
Washington

Amerikaner dampfen Armee ein

Die US-Militärs machen mit dem Sparen ernst. Bereits in den nächsten fünf Jahren sollen gut 90.000 Mann eingespart werden. Dennoch betonte Verteidigungsminister Leon Panetta: „Wir wollen weiterhin die stärksten Streitkräfte in der Welt bleiben.“

Washington – Die US-Militärs machen mit dem Sparen ernst. Bereits in den nächsten fünf Jahren sollen gut 90.000 Mann eingespart werden. Dennoch betonte Verteidigungsminister Leon Panetta: „Wir wollen weiterhin die stärksten Streitkräfte in der Welt bleiben.“

Die US-Militärs seien weiterhin in der Lage, „jeden Gegner überall und jederzeit“ zu besiegen. Das aktive Herr werde um rund 70.000 auf 490 000 Mann verringert, kündigte Panetta in Washington an. Zudem schrumpfen die Marines um 20.000 auf 182.000 Mann. Allein in den nächsten fünf Jahren sind Einsparungen in Höhe von 259 Milliarden Dollar vorgesehen, sagte Panetta. Bis 2022 sollen es 487 Milliarden Dollar sein.