Rheinland-Pfalz

Angst um die Gesundheit: Ultranet ist in Rheinland-Pfalz umstritten

Das Großprojekt Energiewende macht auch vor der Region nicht halt. Denn um den aus Windenergie erzeugten Strom ohne große Verluste transportieren zu können, müssen Stromtrassen umgerüstet oder sogar neu gebaut werden. Ein Teil der Trasse, die Amprion von Emden in Niedersachsen nach Philippsburg in Baden-Württemberg plant, führt auch durch Rheinland-Pfalz. Die Leitungen sollen dort nicht unterirdisch verlegt werden. Amprion hat vor, bestehende Überlandleitungen aufzurüsten, sodass dort Wechsel- und Gleichstrom laufen können. Das sogenannte Ultranet soll das möglich machen.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net