Archivierter Artikel vom 09.01.2016, 13:35 Uhr
Bad Homburg

Tankwart ist immer noch Lehrberuf – aber niemand ergreift ihn

Den Lehrberuf des Tankwarts gibt es nach Auskunft der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Frankfurt immer noch. Die Ausbildung dauert regulär drei Jahre. Allerdings wurden die letzten Ausbildungsverträge im Bezirk der Frankfurter IHK vor acht Jahren unterschrieben, auch hessenweit gab es zumindest bis Ende 2014 keinen Tankwart-Azubi.

1959, als dieses Bild entstand, gab es noch an jeder Tankstelle Tankwarte – der auf dem Foto war allerdings kein Unbekannter: Es ist der deutsche Fußballnationalspieler Horst Szymaniak, gerade vom Wuppertaler SV zum Karlsruher SC gewechselt. Der frühere Nationalspieler und zweimalige WM-Teilnehmer (1958 und 1962) starb 2009 in Melle bei Osnabrück im Alter von 75 Jahren.
1959, als dieses Bild entstand, gab es noch an jeder Tankstelle Tankwarte – der auf dem Foto war allerdings kein Unbekannter: Es ist der deutsche Fußballnationalspieler Horst Szymaniak, gerade vom Wuppertaler SV zum Karlsruher SC gewechselt. Der frühere Nationalspieler und zweimalige WM-Teilnehmer (1958 und 1962) starb 2009 in Melle bei Osnabrück im Alter von 75 Jahren.
Foto: dpa
Das Mineralölunternehmen Shell hat im Jahr 2006 einen Tankwart-Service wieder eingeführt. Der Tankwart befüllt das Auto nicht nur mit Sprit, sondern prüft auf Wunsch auch den Ölstand, reinigt die Frontscheibe und füllt Wischwasser nach.
dpa