Archivierter Artikel vom 03.04.2013, 06:00 Uhr
Plus

Mainz: In Bildern und Videos verschmelzen verschiedene Zeitebenen

Zeit und Zeitempfinden stehen im Mittelpunkt von David Claerbouts Oeuvre, seit 1996 erkundet der belgische Künstler die Grenzen zwischen stehendem und bewegtem Bild. Claerbouts Videos dehnen Erzählung und Geschehen, um ein intensiviertes Empfinden von Dauer zu erwirken. Die charakteristische Bewegungsarmut der Bilder und das Verschmelzen der Zeitebenen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft führen zu einem Bilderlebnis von hoher Dichte und Kontemplation.

Lesezeit: 1 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema