Anzeige

50 Jahre – 50 Stimmen / Handwerkskammer Koblenz gratuliert

50 Jahre Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwald – das sind 50 Jahre lebendige, vielfältige und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den wfg-Machern und dem Handwerk. Als Präsident der Handwerkskammer Koblenz und ehemaliger Vorsitzender Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald kenne und schätze ich diese Partnerschaft seit Jahren, mittlerweile sogar Jahrzehnten.

Lesezeit: 2 Minuten
HwK Koblenz
Gemeinsame Sache zwischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwald und Handwerkskammer Koblenz mit starker Außenwirkung (2017): Übergabe der „SPACK!“-Buchstaben für das gleichnamige Musikfestival durch HwK-Präsident Kurt Krautscheid (2.v l.) an Katharina Schlag (links).
Foto: HwK Koblenz

Sie war immer etwas Besonderes und außergewöhnlich, mit zahlreichen Höhepunkten. „Hände hoch fürs Handwerk!“ war so eine Initiative. 2015 fiel nach einer Idee der wfg der Startschuss zu dieser Kampagne, in die sich HwK Koblenz und Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald gerne eingebracht haben. Ziel war und ist es, Jugendliche über vielseitige und hervorragende Zukunftsperspektiven im und mit dem Handwerk zu informieren.

Als Botschafter konnten auch Prominente und Politiker gewonnen werden. 19 von ihnen arbeiteten einen Tag lang mit 19 Schulen sowie 19 Handwerksbetrieben gemeinsam im Sinne der handwerklichen Nachwuchsgewinnung. Seite an Seite rückten Schüler und Promis aus in die Handwerksbetriebe und griffen zu Werkzeug und Material, arbeiteten Hand in Hand mit einer klaren Botschaft: Handwerk macht Spaß, ist modern und bietet vielfältige Karrierechancen. Der Wirtschaftsförderungsgesellschaft als Organisatorin dieser Aktion sei ein Riesenkompliment ausgesprochen und wir haben uns als Partner gerne eingebracht.

Wer hätte gedacht, dass uns der gemeinsame Weg sogar zu einem Musikevent führen würde? Für das „Spack!“-Festival in Wirges spendete die Handwerkskammer den Namens-Schriftzug im Zugangsbereich. Jeder Buchstabe zwei Meter hoch und über einen Meter breit, verkündete weithin sichtbar nicht nur den Namen einer Veranstaltung. Dahinter stand auch die Zusammenarbeit von Wirtschaftsförderungsgesellschaft und Handwerkskammer. Und natürlich handwerkliche Arbeit: Die Buchstaben wurden im HwK-Bauzentrum mit der CNC-Maschine hergestellt. Die Idee, ganz bewusst die Festivalkulisse für die Ansprache Jugendlicher zu gewinnen, war ausgezeichnet. Denn irgendwann ist das letzte Lied gespielt und die Feier zu Ende. Wenn darüber hinaus das Handwerk in dem ein oder anderen Kopf seinen Sound weiterspielt, ist das Ziel erreicht!

Jugendlich frisch, kreativ, manchmal unerwartet, immer freundlich, hilfsbereit, ansprechbar und im gemeinsamen Miteinander erfolgreich – so sehen wir die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwald. Zum runden Jubiläum gratulieren wir – und ich schließe gerne die Kreishandwerkerschaft wie auch alle Innungen ein – herzlich und freuen uns auf das, was vor uns liegt!

Kurt Krautscheid, Präsident Handwerkskammer Koblenz