40.000
Aus unserem Archiv
Rheinbreitbach

Sportverein hat einige Erfolge zu verzeichnen

Der Sportverein Rheinbreitbach zieht in seiner Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz.

Das Bild zeigt das neue Ehrenmitglied Wolfgang Bornheim (von links) und die Gratulanten Heinz Schmitz, Roland Thelen, Heinz Runkel und Michael Schneider.
Das Bild zeigt das neue Ehrenmitglied Wolfgang Bornheim (von links) und die Gratulanten Heinz Schmitz, Roland Thelen, Heinz Runkel und Michael Schneider.
Foto: Sportverein Rheinbreitbach

Der Vorsitzende, Michael Schneider, konnte außer den Delegierten auch die beiden Kandidaten für das Amt des Ortsbürgermeisters begrüßen, Roland Thelen und Dr. Heinz Schmitz, die sich beide um die Belange der Vereine kümmern wollen.

In seinem Bericht über die Lage des Vereins konnte er auf einige Erfolge verweisen: Die Beiträge wurden wie angekündigt angehoben, um Übungsleiter ausbilden zu können. Die Maßnahme ist auf viel Verständnis gestoßen, und die Zahl der Mitglieder ist wieder auf mehr als 700 angewachsen. Die finanziellen Engpässe sind nun behoben.

Das Büro mitten im Ort wurde zur Vereinszentrale erweitert und findet regen Zuspruch. Die Geräte für die Halle wurden unter Beteiligung der Gemeinde und dem DSB neu angeschafft.

Der scheidende Geschäftsführer, Karl Peter Becker, hat dankenswerterweise die Geschäftsordnung und die Beitragsordnung auf den neuesten Stand gebracht. Der Rasenplatz und die Hallenbeleuchtung sollen in der Sommerpause erneuert werden. Nur die Namensgebung des Platzes wurde im Rat leider abgelehnt; der Verein versucht, einen Sponsor zu finden.

Auch die Abteilungen Badminton, Fußball, Gymnastik, Tanzen, Tischtennis, Volleyball konnten überwiegend positive Resümmees ziehen.

Bei der Wahl des geschäftsführenden Vorstands wurden Michael Schneider als Erster Vorsitzender, Heinz Runkel als Zweiter Vorsitzender, Gaby Stauf als Kassenwartin und Maike Stauf als Schriftführerin wieder gewählt. Die Position des Geschäftsführers bleibt vorerst nicht besetzt, obwohl Heinz Runkel offen sein Unverständnis ausdrückte, dass in einem so großen Verein keine Person sich bereit erklärt, diese Funktion zu übernehmen.

Anschließend ernannte Roland Thelen Wolfgang Bornheim zum Ehrenmitglied und dankte ihm für sein jahrelanges Engagement in der Tischtennisabteilung. In seiner Laudatio wies auch er darauf hin, dass es immer schwieriger wird, Freiwillige zu finden, die sich im Verein engagieren.

Wir von hier - Kreis Neuwied
Meistgelesene Artikel