40.000
Aus unserem Archiv
Leuzbach-Bergenhausen

Winterfest und zünftiges Schlachtessen

Traditionelles Preisschießen beim Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen.

Auf dem Bild von links: Merle Hasselbach, Wolfgang Griffel, Monika Flemmer, Alexander Roth und Edda Grollius.
Auf dem Bild von links: Merle Hasselbach, Wolfgang Griffel, Monika Flemmer, Alexander Roth und Edda Grollius.
Foto: Schützenverein Leutzbach-Bergenhausen

Bereits im Januar beginnt das Preisschießen. An etlichen Freitagen und Sonntagen trifft man sich im Schützenhaus bei Kaffee und Kuchen um mit dem Luftgewehr eine möglichst präzise zehn zu schießen. Als Lohn winkt jedem Teilnehmer, egal wie gut, ein ordentlicher Fleischpreis. Hierzu werden bei der Metzgerei Wedler aus Nistertal entsprechend viele Schweine bestellt und zerteilt. Der Höhepunkt ist dann das Winterfest. Hier wird das Fleisch der frisch geschlachteten Schweine beim zünftigen Schlachtessen verteilt. Und für diejenigen, die dies nicht so gern mögen bereitete der Metzger Wedler ein Schnitzelgericht mit Kartoffelgratin und Salat zu.

In diesem Jahr konnte Schützenmeister Guido Böing trotz klirrender Kälte und anhaltender Grippewelle über 60 Personen im Schützenhaus begrüßen. Besonders erfreulich ist, dass auch ein paar Nichtmitglieder den Weg unten aus dem Dorf ins Schützenhaus fanden. Schießleiterin Christa Griffel vergab so knapp 50 Preise an die Teilnehmer des Schießens. In der Klasse "nicht aktive Schützen" konnten Edda Grollius (1), Monika Flemmer (2), Hendrick Rautenberg (3) und in der Klasse "aktive Schützen" Ulf Flemmer (1), Alexander Roth (2) und Wolfgang Griffel (3) die besonders großen und guten Stücke für sich behaupten.

Wir von hier - Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel