40.000
Aus unserem Archiv
Betzdorf

Poetry Slam mit Mario el toro

Am Dienstag, den 20. Februar freute sich die Klasse drei der Christophorus Schule in Betzdorf-Bruche auf den Besuch von Mario el toro.

Klasse drei der Christophorus Schule in Betzdorf-Bruche mit Mario el toro, Klassenlehrerin Eva Kölzer und Förderschullehrerin Verena Haase.
Klasse drei der Christophorus Schule in Betzdorf-Bruche mit Mario el toro, Klassenlehrerin Eva Kölzer und Förderschullehrerin Verena Haase.
Foto: Christophorus Schule Betzdorf

Gespannt lauschten die Kinder einer Mitmachgeschichte, bei der Mario sie einbezog und ihnen das Spiel mit Buchstaben näher brachte. Anschließend schrieben die Schüler ihre Zukunftsträume auf. Diese reichten von Handwerkern und Krankenschwestern über Funkenmariechen und Profifußballer, bis zu Spiderman, der die Welt vor dem Bösen bewahren möchte und dem einige Polizisten zur Hilfe kommen würden.

Und das sollte nur der Anfang sein. Hochmotiviert, ihre Texte vorzutragen, moderierte Mario die kleinen Poeten an, die mit tosendem Applaus auf die Bühne traten. Dass sie weiterhin in ihrem Klassenzimmer an der Christophorus Schule in Bruche standen, schienen sie dabei zu vergessen. So folgte auf die erste Slam-Runde eine zweite. Mario stellte die Kinder vor die Aufgabe, einen Satz zu formulieren, den vor ihnen noch kein Mensch gesagt oder geschrieben hätte. Nachdem die Klasse zu Beginn unschlüssig war, ob dies wohl möglich sei, gelang es jedem Kind, einen eigenen Satz aufzuschreiben und diesen stolz vorzutragen.

Wir danken Mario für sein Engagement, mit dem er die Kinder und auch die Lehrerinnen begeistern konnte, kreativ mit Sprache umzugehen und etwas Eigenes zu schaffen.

Wir von hier - Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel