40.000
Aus unserem Archiv
Daaden

Kulturelle Veranstaltung am Weltfrauentag

Bereits zum dritten Mal hatte jetzt die heimische SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler zu einer kulturellen Veranstaltung anlässlich des Weltfrauentags eingeladen.

Das Bild zeigt von links:  Künstlerin Anne L. Strunk und Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdL.
Das Bild zeigt von links: Künstlerin Anne L. Strunk und Sabine Bätzing-Lichtenthäler, MdL.
Foto: Landtag Rheinland-Pfalz

Erneut trafen sich „bunte Frauen und mutige Männer“, wie es die gastgebende Künstlerin Anne L. Strunk selbst formulierte, um zu Kunst, Politik und Wein den Weltfrauentag zu begehen. Hierfür hatte die Künstlerin ihr Atelier in Daaden für die Öffentlichkeit geöffnet.

In diesem Jahr ist der Weltfrauentag auch deshalb besonders, da das Frauenwahlrecht in Deutschland bereits seit 100 Jahre besteht. „Und dabei war es keineswegs so, dass Frauen 1918 das Wahlrecht geschenkt bekommen haben, sondern wir haben es uns erstreiten müssen“, führte Sabine Bätzing-Lichtenthäler in die Veranstaltung ein. Mit Marie Juchacz habe eine starke Sozialdemokratin nach der Einführung des Frauenwahlrechts im Februar 1919 erstmals im Reichstag sprechen dürfen und seitdem sei viel geschehen, führte Bätzing-Lichtenthäler aus und fügte hinzu: „Wir dürfen uns aber keinesfalls ausruhen, da es noch viel zu tun gibt.“ Dabei spielte die Abgeordnete auf die unterschiedliche Bezahlung von Männern und Frauen sowie das erhöhte Armutsrisiko bei alleinerziehenden Frauen an.

Bätzing-Lichtenthäler dankte neben der Künstlerin Anne L. Strunk noch Magda Stockschläder (Herdorf), die starke Frauen aus Ton mitgebracht hatte sowie der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Hannelore Dommus, die die Veranstaltung mitorganisiert hatte.

Wir von hier - Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel