40.000
Aus unserem Archiv
Gebhardshain/Elspe

Abenteuerlicher Ausflug zu Winnetou und Old Shatterhand

Betreuer und Bewohner des Alten- und Pflegeheims St. Vinzenhaus besuchten die Karl-May-Festspiele in Elspe.

Foto: Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus

Am 4. September war eine kleine Gruppe von Bewohnern und Betreuungskräften des Alten- und Pflegeheims St. Vinzenhaus Gebhardshain zu einem abenteuerlichen Ausflug nach Elspe im idyllischen Sauerland aufgebrochen. Mit großer Vorfreude wurde die Freilichtbühne Elspe Festival bereits im vierten Jahr hintereinander besucht. Die Anregung kam vom Bewohner Dirk Sturm, der als großer Winnetou-Fan schon seit 18 Jahren die Karl-May-Festspiele besucht und ohne die Unterstützung und Mitwirkung durch das St. Vinzenzhaus hierzu keine Möglichkeit gehabt hätte.

Foto: Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus

Der Ausflugstag inmitten der Western-Kulisse enthielt wieder viele erlebnisreiche Eindrücke. Nach dem fröhlichen Picknick bei fetziger Live-Country-Musik, erwartete die Ausflügler eine beeindruckende Pferdeshow mit Darbietungen, die das Training der an der Karl-May-Show beteiligten Pferde und Darstellern zeigten. Eine kleine Runde mit der Western-Eisenbahn mitten durch die Freilichtbühne bot spannende Einblicke hinter die Kulissen und zeigte die Zuschauertribüne aus Sicht der Darsteller. Nach einem ausgiebigen Bummel durch die lebhafte Westernstadt wurde Zwischenstopp in „Sloppy Joes´s Coffee House“ gemacht.

Absoluter Höhepunkt war das Showprogramm von „Winnetou 2 – Der Kampf ums Öl“. Gebannt wurde den spannenden Abenteuern von Winnetou und Old Shatterhand zugeschaut. Zahlreiche Actionszenen zwischen Indianern, Siedlern und Bösewichten, witzige Auftritte, zum Beispiel von Sam Hawkins oder einer schottischen Dudelsackgruppe um Lord Castlepul, sorgten für reichlich Spaß und Lacher. Vielfältige Pyrotechnik mit Explosionen, Feuer und brennendem Wasserfall erzeugten Überraschungseffekte und Gänsehautmomente.

Wir von hier - Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel