40.000
Aus unserem Archiv
Mülheim-Kärlich

Hortkinder feierten Richtfest für neuen Zaun

Die Teichfrösche auf dem Außengelände der Kita Chateau-Renault dürfen weiterhin im Hortgarten quaken.

Foto: Verbandsgemeindeverwaltung Weißenthurm

Teichfrösche, Molche, Libellen, Fische, Wasserläufer und Co dürfen auch weiterhin Mitbewohner des Hortes Chateau-Renault bleiben. Dort leben sie seit circa drei Jahren in einem von den Hortis selbst angelegten Teich in friedlicher Naturidylle. Gestattet ist ihnen dies jedoch nur, wenn ein Zaun den Teich-Bereich vom übrigen Außengelände, welches die Hortkinder bespielen dürfen, abtrennt. Denn dies ist in Kitas aus Sicherheitsgründen beziehungsweise Schutz vor Ertrinkungsgefahr eine Auflage.

Da die alte Umzäunung des Teiches der Witterung zum Opfer gefallen war, musste nun ein neuer Zaun her. An dieser Stelle bedanken sich alle kleinen und großen Hortis bei der Volksbank RheinAhrEifel eG für die Spende inklusive Errichtung eines schönen neuen Holzzaunes. Ein besonderer Dank gilt dabei Frau Fritsche und Herrn Schmickler, die den Zaun gemeinsam mit Horterzieher Herrn Pies und den Sechs- bis Zehnjährigen errichteten und ihm einen bunten Anstrich verpassten.

Wie geplant konnte am letzten Osterferientag das Richtfest gefeiert werden. Die Teichfrösche freuten sich über ihre „Zaungäste“ und darüber, dass sie auch weiterhin im Hortgarten quaken können.

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel