40.000
Aus unserem Archiv
Koblenz

Die Buga-Freunde trafen sich zum Dämmerschoppen

Das zweite Mitglied des Vereins, Oberbürgermeister Hofmann-Göttig, berichtete über den aktuellen Sachstand zur Bewerbung um die Buga 2031 und über den weiteren Betrieb der Seilbahn Koblenz nach 2026.

Foto: Heinfried Rhoden

Jedes Quartal einmal treffen sich die Vereinsmitglieder zu einem Dämmerschoppen. Zu Beginn der Veranstaltung steht immer ein Fachvortrag, über den sich dann anschließend trefflich bei Speis und Trank diskutieren lässt. Am 8. März stand die Ende 2017 durchgeführten Mitgliederbefragung im Mittelpunkt des Abends im Hotel Mercure Koblenz. Nach der Ergebnispräsentation wurden Fragen gestellt und dem Vorstand Anregungen mit auf den Weg gegeben.

Besonderer Gast des Abends war Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig, das Mitglied mit der Nummer 2 der Buga-Freunde Koblenz, am 9. März 2009 als Gründungsmitglied in den Verein eingetreten. Er berichtete über den aktuellen Sachstand zur Bewerbung um die Buga 2031 und zur Fortführung des Betriebs der Seilbahn Koblenz nach dem Jahr 2026.

Besonders freuten sich die Buga-Freunde Koblenz über das Versprechen des derzeitigen Oberbürgermeisters nach dem Ende seiner Amtszeit dem Verein treu zu bleiben.

Wir von hier - Koblenz & Region
Meistgelesene Artikel