Archivierter Artikel vom 28.02.2011, 08:14 Uhr
Mainz

Uniklinik: Austretendes Wasser ruft Feuerwehr auf den Plan

Feuerwehreinsatz in der Uniklinik: Auf rund 1000 Quadratmeter mussten die Helfer am Sonntagabend einen Wasserschaden beseitigen. Die Schadenssumme ist unklar, da Unterlagen durchweicht wurden.

Mainz – Eine defekte Rohrverschraubung löste einen Einsatz der Mainzer Feuerwehr auf dem Gelände der Uniklinik aus.

Im Gebäude der Konservativen Medizin ist am Sonntagabend eine „größere Menge Wasser“ ausgetreten, wie die Feuerwehr in ihrem Bericht schreibt. Sie hatte sich im Bereich der Technikräume auf rund 1000 Quadratmeter Fläche verteilt.

Rund zwei Stunden brauchten die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Mainz-Stadt, um mit speziellen Saugern den Wasserschaden zu beseitigen. Da schon Wasser in die Lagerräume der Stammzellenmedizin eingedrungen war und einige Pappkartons mit Unterlagen durchweicht hatte, kann derzeit noch keine Schadenssumme beziffert werden.