40.000

Schlagabtausch: Braucht Deutschland eine Bürgerversicherung? PRO

Die Teilung unseres Systems der Krankenversicherung in eine private und eine gesetzliche Krankenversicherung ist einmalig in Europa und hat entgegen den häufig vorgetragenen Vorteilen eines sogenannten Systemwettbewerbs deutlich mehr Nachteile als Vorteile.

Von Karl Lauterbach

Zunächst muss man feststellen, dass der größte Teil der Bevölkerung gar keine echte Wahl hat. Wer unter der Versicherungspflichtgrenze verdient, kann sich nur gesetzlich versichern. Das Gleiche gilt ...

Lesezeit für diesen Artikel (697 Wörter): 3 Minuten, 01 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

6°C - 11°C
Montag

3°C - 7°C
Dienstag

0°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

5°C - 10°C
Montag

3°C - 7°C
Dienstag

0°C - 7°C
Mittwoch

0°C - 4°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!