40.000
  • Startseite
  • » Rheinlandpokal: VfB Wissen geht geerdet ins Viertelfinale gegen Stadtkyll
  • WissenRheinlandpokal: VfB Wissen geht geerdet ins Viertelfinale gegen Stadtkyll

    Viel mehr harte Landungen als ihnen lieb sind haben Max Ebach (blaues Trikot, hier im Heimspiel gegen Hundsangen) und seine Mitspieler vom VfB Wissen hinter sich, wenn sie am Mittwochabend die SG Schneifel Stadtkyll zum Viertelfinalspiel im Fußball-Rheinlandpokal empfangen (Anstoß: 20 Uhr, Stadion Wissen). „Die Niederlagen, die wir kassiert haben, sitzen“, blickt Wissens Trainer Walter Reitz mit äußerst gemischten Gefühlen auf die jüngsten Negativerlebnisse seiner Mannschaft in der Bezirksliga Ost zurück. „Wir haben die Spitzenspiele gegen Wirges und in Montabaur verloren – da muss bei uns niemand mehr geerdet werden“, sagt der erfahrene VfB-Coach.

    „Diese Ergebnisse haben uns mitgenommen und verunsichert, was auch am Wochenende beim 0:0 in Westerburg zu spüren war.“ In dieser wohl schwersten Phase im bisherigen Saisonverlauf bietet sich den Wissenern ...

    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    2°C - 7°C
    Montag

    6°C - 9°C
    Dienstag

    4°C - 10°C
    Mittwoch

    5°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!