40.000
  • Startseite
  • » Kreisliga Ost 2: TuS Gangloff punktet gegen Schmittweiler
  • Aus unserem Archiv

    Kreisliga Ost 2: TuS Gangloff punktet gegen Schmittweiler

    Kein Teaser vorhanden

    Voller Einsatz im Spitzenspiel: Ein Spieler des Tabellenvierten, TuS Gangloff (links), streckt das Bein höher als sein Kontrahent vom FC Schmittweiler/Callbach, dem Spitzenreiter. Ein Teamkollege des FClers beobachtet die akrobatischen Künste der beiden. Am Ende trennten sich die Teams 1:1.
Foto: Klaus Castor
    Voller Einsatz im Spitzenspiel: Ein Spieler des Tabellenvierten, TuS Gangloff (links), streckt das Bein höher als sein Kontrahent vom FC Schmittweiler/Callbach, dem Spitzenreiter. Ein Teamkollege des FClers beobachtet die akrobatischen Künste der beiden. Am Ende trennten sich die Teams 1:1.
    Foto: Klaus Castor

    SG Seesbach/Schwarzerden - TuS Monzingen II 4:0 (3:0). Marcel Damian brachte die SG mit einem Doppelpack gleich zu Anfang auf die Siegerstraße. In der zweiten Hälfte haben die Hausherren dann den Spielstand nur noch verwaltet und erhöhten kurz vor Schluss noch auf 3:0 und 4:0. Die weiteren Treffer erzielten Michael Gersch und Pasquale Magniant.

    TuS Boos - SG Hüffelsheim/Niederhausen III 1:4 (0:3). "Die SG war uns in allen Belangen überlegen. Wir hatten überhaupt keine Chance", sagte TuS-Mitglied Joachim Germer. Für die Gastmannschaft trafen Niklas Reimann (2), Michael Best und Dennis Machemer. Das einzige Tor der Booser schoss Benjamin Panek.

    TuS Gangloff - FC Schmittweiler/ Callbach 1:1 (0:1). Bereits in der vierten Minute zeigte Schiedsrichter Emil Schuff auf den Elfmeterpunkt. Strafstoß für Schmittweiler war die Entscheidung. Beide Mannschaften blickten verdutzt zum Schiedsrichter. Dieser war sich seiner Sache aber völlig sicher und nahm die Entscheidung trotz Protesten der Heimelf nicht mehr zurück. FC-Spieler Jegor Lind verwandelte ganz locker. "Es war ein äußerst zweifelhafter Foulelfmeter, und auch in der Folge war es ganz sicher keine gute Leistung des Referees", resümierte TuS-Trainer Roland Warnke. Insgesamt war es eine intensiv geführte Partie. Außerdem war es für die Kreisliga ein sehr rasantes, schnelles Spiel, aber die beiden Mannschaften begegneten sich zu jeder Zeit auf Augenhöhe. In der 80. Minute gab es erneut Strafstoß. Diesmal war es ein unumstrittener Handelfmeter für Gangloff. Doch Schuff agierte wiederum nicht wirklich korrekt. Statt dem Spieler, der auf der Torlinie zum Abwehren des Balles die Hand benutzt hatte, die Rote Karte zu zeigen, beließ er es bei einer Ermahnung. Mark Paulus drosch den Ball sicher aus elf Metern in die Maschen. Warnke: "Die letzten zehn Minuten haben wir dann richtig Druck gemacht. Doch wir haben einfach unsere zahlreichen Möglichkeiten nicht genutzt."

    SG Odenbach/Ginsweiler/Cronenberg - VfL Sponheim II 2:1 (0:1). Der VfL führte lange mit 1:0 in einer vor allem in der ersten Hälfte zerfahrenen Partie. Doch Niklas Brunk und Mario Gailing drehten das Match noch zu Gunsten der Platzherren.

    SG Weinsheim II - FSV Reiffelbach 3:3 (3:0). Die SG war zuerst deutlich überlegen und führte verdient mit 3:0 durch die Tore von Michael Weyl und Frank Bernhard (2). In den letzten 15 Minuten haben die Gäste dann richtig gekämpft und sich schließlich auch einen Punkt verdient. Den Zähler sicherten durch ihre Treffer Tim Schiffler (2) und Daniel Stein. FCV Merxheim III - SG Breitenheim/Lauschied 1:2 (1:0). "Wir hatten zwar geschätzt 90 Prozent Ballbesitz, doch trotzdem haben wir nicht gewonnen", erklärte FC-Trainer Norbert Jung. David Lamm brachte den FC in Führung, doch Simon Schmidt und Patrick Schardt drehten die Partie noch. VfL Rüdesheim II - SV Medard II 3:1 (1:0). Es war ein verdienter Erfolg für den VfL. Die Tore für die Hausherren schossen Mario Denne (9., 78.) und Alexander Thomas (59.). Für den SV traf Felix Völkel in der 74. Minute.

    TuS Meddersheim - SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II 0:5 (0:1). "Vor allem in der zweiten Hälfte hat uns der Tabellenführer aus Meisenheim einfach überrannt. Genau genommen hatten wir wirklich keine Möglichkeiten gegen die", berichtete TuS-Spieler Mark Tomschin. Die Tore schossen Yannick Sutor (3), Sven Sutor und Daniel Waelder. Christian Tuschner

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    10°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!