Archivierter Artikel vom 27.07.2017, 14:48 Uhr

Frauenparkplätze: praktisch oder diskriminierend?

Es geht auch ganz anders: Die Mayener Burggarage bietet Parkplätze speziell für weibliche Kurzparker an. Wo heute ein solcher Parkplatz ist, waren früher offenbar zwei normale Plätze.

Umfrage
Frauenparkplätze: diskriminierend oder praktisch?

Frauen brauchen beim Einparken mehr Platz als Männer? Das lassen spezielle Frauenparkplätze, etwa in der Burggarage Mayen, vermuten: Dort sind jeweils zwei – früher offenbar getrennte – Stellplätze zu einem besonders breiten Platz „nur für weibliche Kurzparker“ zusammengefasst. Praktisch und komfortabel oder diskriminierend gegenüber Frauen? Stimmen Sie ab!

Breitere Parkplätze für Frauen finde ich komfortabel und sinnvoll.
4%
20 Stimmen
Das sollte sich nicht auf Frauen beschränken. Alle Parkplätze sollten gleich komfortabel sein.
58%
296 Stimmen
Ich finde das diskriminierend. Ob man gut Parken kann, hängt nicht vom Geschlecht ab.
16%
81 Stimmen
Das ist nett gemeint, aber schlecht umgesetzt.
3%
16 Stimmen
Ich finde das gut. Es sollte mehr breitere Plätze speziell für Frauen geben.
3%
16 Stimmen
Ich finde das in Ordnung. Frauen können schlechter einparken als Männer.
16%
84 Stimmen

Aus zwei mach einen breiten: In der Burggarage Mayen gibt es Parkplätze „nur für weibliche Kurzparker“.

Peter Burger

Was wohl freundlich gemeint ist und Komfort bieten soll...

Peter Burger

... kann auch als Kritik am weiblichen Einparkstil verstanden werden.

Peter Burger