40.000
Aus unserem Archiv

Fortuna Nauort gewinnt das Derby gegen Union Sessenbach sehr deutlich

Kein Teaser vorhanden

SG Ahrbach/Heiligenroth/Girod – VfL Oberlahr-Flammersfeld 4:0 (2:0). 75 Minuten lang war der VfL Oberlahr vor 150 Zuschauern als Gast des Tabellenführers durchaus für eine Überraschung gut. Zwar führte die SG Ahrbach auf dem Rasenplatz in Ruppach-Goldhausen gegen den Dritten mit 2:0, aber entschieden war die Partie erst, als SG-Trainer Andreas Calamusa den Joker zog. Sven Reichwein kam für Tim Heiden und traf (78., 84.) zum 4:0-Endstand. Zuvor hatten Steffen Wittelsberger (22., Foulelfmeter) und Niklas Wörsdörfer (40.) für die 2:0-Pausenführung gesorgt.

SV Nauort – Union Sessenbach 5:0 (2:0). Nicht den Hauch einer Chance hatte über die 90 Minuten die Union aus Sessenbach. Bis zur 39. Minute hielt Torwart Marcel Sebastian den Gast noch im Spiel. "Doch nach dem 1:0 durch Semin Beyazoglu (39.)", so SV-Abteilungsleiter Dirk Schmitz, "brachen die Gäste regelrecht ein." Die Folge waren weitere vier Treffer in diesem Derby vor 120 Zuschauern. Das 2:0 erzielte vor der Pause Christian Flammersfeld (42.) In der zweiten Halbzeit trafen Mete Han Aksu (60., Foulelfmeter), Andreas Kleudgen (66.) und Christian Flammersfeld (82.).

SV Thalhausen – SG Niedererbach/ Dreikirchen 2:1 (1:1). "Niedererbach hat hier nie wie ein Abstiegskandidat gespielt und uns das Leben besonders nach der Pause recht schwer gemacht", hielt Thalhausens Co-Trainer Ralf König nach den 90 Minuten vor 100 Zuschauern in Thalhausen fest. Und das, obgleich die Gäste nach grober Unsportlichkeit und Platzverweis für Angelo Maucieri 75 Minuten lang in Unterzahl spielen mussten. In der Nachspielzeit hatte der SV noch Glück, als ein Freistoß von der Latte ins Feld zurücksprang. Tore: 1:0 Daniel Blum (40.), 1:1 Dirk Kremer (45., Foulelfmeter), 2:1 Erik Strupat-Predeek (72.)

SG Ellingen II – SG Herschbach/ Schenkelberg 1:2 (0:0). Die Gäste stellten zwar die spielerisch überlegene Mannschaft, hatten aber zum Erfolg viel Glück. Denn beim Stande von 1:1 erkannte der insgesamt gute Schiedsrichter Wichard Pirngruber (Koblenz) einen Treffer der Gastgeber wegen angeblicher Abseitsstellung nicht an. So blieb es vor 50 Zuschauern bei den Toren von Kilian Thon (1:0, 47.), Mäher Mroue (1:1, 61.) und Sven Dickopf (1:2 (82.)

SG Horressen/Elgendorf – SG Selters/Maxsain 3:1 (0:1). Es war ein typisches Mittelfeldgeplänkel, was die beiden Mannschaften den 90 Zuschauern in Horressen boten. Beide Teams taten nicht mehr als nötig, aber die Gastgeber investierten schließlich ein wenig mehr und verdienten sich damit trotz des Pausenrückstandes durch das 0:1 von Philip Händler (43.) den Erfolg. Das 1:1 erzielte Geburtstagskind Daniel Wilhelm, das 2:1 Dennis Trumm (77.) und das 3:1 Kai Nienaber (90.+3).

Spvgg Horbach – SG Haiderbach/ Sessenhausen 6:1 (4:1). Die Meisterschaft ist abgehakt, aber der Relegationsplatz für die Spvgg Horbach in greifbarer Nähe. Gegen Haiderbach war die Partie bereits nach acht Minuten entschieden, denn da hieß es schon 3:0 nach Treffern von Tobias Thomas (1.) und zweimal Daniel Bassage (5., 8.). Vor 100 Zuschauern sorgten abermals Bassage (4:0, 33.) und Oliver Gross (4:1, 36.) für den Pausenstand. Auch nach der Pause waren die Gastgeber in allen Belangen überlegen, verpassten aber ein aufgrund der vielen Chancen durchaus mögliches zweistelliges Ergebnis. Die Treffer zum 6:1-Endstand erzielten Mario Schaaf (5:1, 70.) und Martin Schaft (6:1, 88.).

Spfr Eisbachtal II – SG Puderbach II 1:0 (1:0). Ein glücklicher Sieg gelang mit dem, so Betreuer Detlef Quirmbach "letzten Aufgebot" der Reserve der Eisbachtaler Sportfreunde. Besonders nach der Pause hatten die Gäste mehr vom Spiel und standen vor einem Punktgewinn, doch Oliver Reifenscheidt im Tor der Gastgeber hielt das 1:0 fest. Diesen Treffer hatte vor 50 Zuschauern Martin Wagner bereits in der 12. Spielminute erzielt. har

epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
UMFRAGE
Wird Deutschland wieder Weltmeister?

Mit einer Niederlage ist die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ins WM-Turnier in Russland gestartet. Die Team-Leistung war wening weltmeisterlich. Wird die Mission Titelverteidigung dennoch gelingen?

Das Wetter in der Region
Montag

14°C - 25°C
Dienstag

15°C - 25°C
Mittwoch

17°C - 30°C
Donnerstag

12°C - 26°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Wolfgang M. Schmitt
0261/892267
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!