Archivierter Artikel vom 14.08.2012, 09:25 Uhr
Mainz

Entwarnung für 05-Profis Szalai und Wetklo

Der ungarische Fußballverband schickte gestern die Entwarnung: Das bei der Nationalmannschaft vorgenommene MRT war ohne Befund.

Adam Szalai.
Adam Szalai.
Foto: Eva Willwacher

Mainz – Der ungarische Fußballverband schickte gestern die Entwarnung: Das bei der Nationalmannschaft vorgenommene MRT war ohne Befund. Adam Szalai hat außer ein paar Schmerzen keine Verletzung aus dem Testspiel gegen den FC Sevilla (3:3) davongetragen.

Der ungarische Stürmer habe sich gestern bereits sehr viel besser gefühlt, berichtete Axel Schuster, Teammanager des FSV Mainz 05. Auch die Schwellung am Fußgelenk sei nicht mehr vorhanden. Szalai war nach einem Duell mit Sevilla-Stopper Bernardo umgeknickt und musste zur Pause ausgewechselt werden. „Adam wird definitiv nicht zum Einsatz kommen am Mittwoch, aber er bleibt beim Nationalteam und wird dort behandelt“, erklärte Schuster. Entwarnung auch bei Christian Wetklo, der wegen einer Knieprellung ausgewechselt worden war. Der Keeper soll heute wieder trainieren. jös