Archivierter Artikel vom 13.06.2017, 18:36 Uhr

Die drei wichtigsten Tipps für den Auslandsaufenthalt

So sparen Sie Geld, wenn Sie mit dem Handy im Ausland unterwegs sind. Die drei wichtigsten Tipps.

1 Wer nur wenige Tage außerhalb der EU unterwegs ist, sollte das Roaming abschalten und ausschließlich dann telefonieren und surfen, wenn ein WLAN-Netz im Hotel, Restaurant oder in der Nähe öffentlicher Gebäude vorhanden ist.

2 Eine aktivierte Mailbox kostet Geld. Der Anruf wird nämlich erst im Gastland empfangen und dann wieder auf die heimatliche Mailbox zurückgeleitet. Deshalb diese Anrufweiterleitung unbedingt vor der Abreise abschalten.

3 Wer länger unterwegs ist, seinen Urlaub in Indonesien oder auf Kuba gebucht hat oder in den USA bummeln geht, sollte sich eine SIM-Karte für das jeweilige Land besorgen. Diese kann man in Deutschland kaufen. Es gibt sie für einzelne Länder, aber auch für Verbindungen aus aller Welt. Ein Preisvergleich lohnt sich. Doch dann ist man nicht mehr unter der bekannten Handynummer erreichbar. Tipp: Nehmen Sie ein altes Handy zum Telefonieren mit heimischer SIM-Karte mit und surfen mit der Card für das Gastland. Detlef Drewes