40.000
  • Startseite
  • » Athletisch starke und konzentrierte Leistung
  • Aus unserem Archiv
    Länderspiel

    Athletisch starke und konzentrierte Leistung

    Die DHB-Auswahl der Frauen schlägt Belgien auf der Schott-Anlage 7:2 (5:1).

    Geballte Eckenpower: Maike Stöckel (l.) stoppt, Katharina Otte (Mitte) und Jennifer Plass laufen an. 
Fotos: Eßling
    Geballte Eckenpower: Maike Stöckel (l.) stoppt, Katharina Otte (Mitte) und Jennifer Plass laufen an. Fotos: Eßling
    Foto: Eßling

     

    Zweimal schwarz-rot-golden, nur verschieden angeordnet.
    Zweimal schwarz-rot-golden, nur verschieden angeordnet.
    Foto: Eßling

    Ein perfekter Sommerabend, ein perfektes Hockeyspiel: Im Rahmen ihres siebentägigem Lehrgangs zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in London (27. Juli bis 12. August) gewann die deutsche Nationalmannschaft der Frauen ihren letzten von drei Tests gegen Belgien gestern vor 500 begeisterten Zuschauern auf der Anlage des TSV Schott Mainz ungefährdet mit 7:2 (5:1).

    Nachdem ihr Spiel in den beiden Begegnungen zuvor in Worms noch nicht richtig zur Entfaltung gekommen war (2:0 und 0:0), demonstrierten die Mannschaft von Michael Behrmann diesmal ihre wahren Stärken. "Das war ein konzentrierter Auftritt von uns. Die Mannschaft ist sehr athletisch aufgetreten und hat eine starke Leistung gebracht", zeigte sich der Bundestrainer zufrieden. "Unser Passspiel war gut, unsere Eckenausbeute ebenso."

    Drei von vier Ecken haben gesessen

    Die junge DHB-Auswahl, die kurzfristig den Ausfall ihrer prominenten Spielführerin Fanny Rinne (Rückenprobleme) hatte verkraften müssen, erzielte aus vier Ecken drei Tore. Den Anfang machte Marie Mävers (UHC Hamburg) mit einem Stecher im Anschluss an eine Ecke (2.), Natascha Keller (34) vom Berliner HC legte in ihrem 416. Länderspiel gegen die im Aufbau bemühten, aber im Angriff komplett harmlosen Belgierinnen schon wenig später nach einer Ecke mit einem strammen Strahl nach (7.). Noch bevor die Gäste erstmals im deutschen Schusskreis auftauchten, erhöhte Mävers nach einer herrlichen Flanke von rechts mit einem beherzten Schuss auf 3:0 (14.).

    Ein Stecher nach einer Ecke brachte schon bald das 4:0 (22.) durch Lisa Hahn (UHC Hamburg), die elf Minuten später im Schusskreis gefoult wurde und somit Christina Schütze (Club an der Alster) die Chance zum Siebenmetertor eröffnete: 5:0 (33.). Über das nach einer Rechtsflanke schön vollendete 5:1 der Belgierinnen durch Alix Gerniers kurz vor dem Pausenpfiff (35.) ärgerte sich Behrmann noch, den Gegentreffer zum 7:2 (65.) durch Erica Coppey nahm er gelassen hin. Denn zuvor hatte seine austrainierte Mannschaft den ersten Ansturm der Gäste nach dem Wechsel mit vereinten Kräften abgewehrt und das Ergebnis per Doppelschlag durch Hahn (46.), als die belgische Abwehr in einem Getümmel nicht im Bilde war, und wiederum Mävers (47.) nach einer herrlichen Kombination auf 7:1 in eine Höhe geschraubt, die laut Bundestrainer "erst einmal erreicht werden muss".

    Behrmann, dessen Mannschaft auch das anschließend zu Übungszwecken angesetzte Penaltyschießen mit 3:2 für sich entschied, wird heute noch einmal drei Einheiten à 20 Minuten gegen Belgien absolvieren, um hauptsächlich Unter- und Überzahlsituationen zu trainieren. Es folgen ein Teambuilding und am Donnerstag die Einkleidung für London in der Kurmainzkaserne. Nach vier freien Tagen spielt die DHB-Auswahl in Bremen das Vierländerturnier mit Neuseeland, Südafrika (beide sind auch in London Gruppengegner) und Belgien. "Das Feld der Medaillenkandidaten ist diesmal ist größer als sonst", sagte Rekordnationalspielerin Keller, für die nach London international endgültig Schluss sein wird. "Neuseeland und Südafrika sind stark, aber natürlich sehen wir derzeit Holland, Argentinien und Großbritannien etwas vor uns. Wir haben durchaus gute Chancen, aber der Topfavorit sind wir nicht." Armin Franz


    Deutsche Nationalmannschaft: Frank - Hahn (2), Hillmann, Hasselmann, Keller (1), Mävers (3), Müller, Müller-Wieland, Otte, Plass, Schütze (1), Stöckel, Wilde, Reynolds, Teschke.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Regina Theunissen
    0261/892267 oder 0170/6322020
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!