40.000
Aus unserem Archiv

7:1 in Dachsenhausen: SV Friedrichssegen ist in ausgezeichneter Torlaune

Kein Teaser vorhanden

Abermals Richter war Wegbereiter des zweiten SVF-Treffers durch Frank Herbel. Auch nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Ferdinand Horlacher aus Patersberg gab der Gast aus Lahnstein den Ton an. Mit einem direkten Freistoß erhöhte Andreas Hönig auf 1:3 (52.), ehe Florian Scheller nach einer gelungenen Kombination im Mittelfeld mit dem vierten Tor frühzeitig alles es für den Spitzenreiter klar machte (60.). Nach dem zweiten Aluminiumtreffer Manuel Emmels (65.) schraubte Friedrichssegen das Resultat deutlich in die Höhe. Nico Pfeiffer (81., Foulelfmeter) sowie ein Doppelpack Claudio Tarricones (82., 89.) sorgten für den Endstand.

"Das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen", befand SG-Betreuer Alexander Proff. SV-Trainer Michael Kreuzer entgegnete: "Wir sind noch leichtfertig mit unseren Chancen umgegangen." stn

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Freitag

10°C - 26°C
Samstag

12°C - 20°C
Sonntag

11°C - 22°C
Montag

6°C - 16°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!