40.000
Aus unserem Archiv
Dernbach

BC Dernbach will mit Rückkehrern angreifen

In der vergangenen Saison musste sich der einstige Oberligist mit Platz vier in der Verbandsliga und einer verpatzen Relegation abfinden, nun kehren beim Beach Club Dernbach/Montabaur die Eigengewächse zurück und wollen wieder für zusätzlichen Wind in der Westerwälder Volleyballszene sorgen. Dabei ist fast das gesamte frühere Oberliga-Team wieder vereint.

Die neu formierte Männermannschaft des Beach Clubs Dernbach/Montabaur geht mit Meisterschaftsambitionen in die Saison der Verbandsliga Nord. Von links: Michael Hausen, Alexander Siry, Linus Munsch, Nicolay Dullisch, Alexander Krippes, Matthias Heibel, Andreas Lange, Simon Krippes, Steffen Siry. Es fehlen: Christoph Augst, Carlo Dick, Christoph Heibel, Clemens Jahn, Colin Lambach, Marcel Munsch.  Foto: Hausen
Die neu formierte Männermannschaft des Beach Clubs Dernbach/Montabaur geht mit Meisterschaftsambitionen in die Saison der Verbandsliga Nord. Von links: Michael Hausen, Alexander Siry, Linus Munsch, Nicolay Dullisch, Alexander Krippes, Matthias Heibel, Andreas Lange, Simon Krippes, Steffen Siry. Es fehlen: Christoph Augst, Carlo Dick, Christoph Heibel, Clemens Jahn, Colin Lambach, Marcel Munsch.
Foto: Hausen

Drei Jahre lang ging Alexander Krippes für den Zweitligisten Mainz-Gonsenheim aufs Feld. Nun zieht der aus den eigenen Reihen stammende Kassenverwalter des Beach Clubs auch sportlich zurück an die frühere Wirkungsstätte. Dort trifft er auf seinen Geschäftsführer-Vorstandskollegen Steffen Siry, der zuletzt die erste Männermannschaft trainierte, aber aufgrund von Kniebeschwerden pausieren musste. Nun will auch Siry wieder zum runden Leder greifen und hat ambitionierte Pläne: „Mit der Qualität, die dieses Jahr den Weg zurück nach Dernbach gefunden hat, sollten wir unseren Blick nach oben richten. Mit den Zugängen dieser Saison ist das Ziel der direkte Aufstieg in die Rheinland-Pfalz-Liga.“ Für die richtigen Trainingsinhalte soll Alexander Krippes als Spielertrainer sorgen – und hat dabei auch klare Vorstellungen: „Mein Fokus liegt zu Beginn darauf, verschiedene Systeme zu trainieren, um verschiedene taktische Möglichkeiten zu haben und alle Positionen möglichst doppelt besetzen zu können.“ Tatkräftige Unterstützung erhält er dabei von seinem älteren Bruder, dem Beach Club-Präsidenten Simon Krippes, der aus der Oberliga vom TV Bad Salzig zurückkehrt. Selbst gerade mal 30 geworden, hat der Club-Chef die Jugendarbeit im Blick: „Wir wollen baldmöglichst unseren 12-jährigen Carlo Dick und 13-jährigen Colin Lambach einbinden, die zunächst in der Bezirksliga bei den Männern 2 spielen.“

Dabei hat der Beach Club weitere Rückkehrer und Neuverpflichtungen zu vermelden. Stammkraft werden soll der 16-jährige Dernbacher Linus Munsch, der vom Nachbarn SC Ransbach-Baumbach zurückwechselt. Dessen Bruder Marcel, der beruflich in Mainz gebunden ist, steht nur zeitweilig zur Verfügung. Andreas Lange, der ebenfalls die erfolgreichen Oberliga-Jahre des BC mitprägte, ist nach mehrjähriger beruflich bedingter Pause wieder ins Training eingestiegen.

Auch Mittelblocker Christoph Heibel will nach einem Jahr Pause mit seinem Bruder Matthias gemeinsame Sache machen. Christoph Augst, Nikolay Dullisch und Alexander Siry bleiben im Team, Michael Hausen wird weiterhin als Libero und Mannschaftsarzt dabei sein. Der frühere Berliner Zweitliga-Spieler Clemens Jahn steht zudem bei personellen Engpässen zur Verfügung.

Zum Saisonauftakt wartet am heutigen Samstag bei dem langjährigen Oberligisten Spvgg Burgbrohl eine schwierige Auswärtsaufgabe auf den BC Dernbach/Montabaur. Es folgen am Samstag, 23. September, Heimspiele gegen Absteiger VC Lahnstein II und Aufsteiger VfL Kesselheim (10 Uhr, in Siershahn).

Volleyball (F)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach