40.000
Aus unserem Archiv
Neuwied-Niederbieber

Vorfreude auf die "11. Weißer Berg Open"

Die Meisterschaftsrunde im Tennis ist zu Ende und schon steht das nächste Ereignis beim Tennis-Club Neuwied an: Das Turnier „Weißer Berg Open“ wird vom 20. bis zum 22. Juli zum elften Mal auf dem Weißen Berg in Neuwied-Niederbieber ausgespielt. Es erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit.

Der Vorjahressieger der „Weißer Berg Open“ bei den Männern heißt Marian Prajescu (2. von rechts). Mit ihm stellten sich bei der Siegerehrung Rita Rau-Odenhausen (Turnierleitung, von links), der Zweite Tim Beckstein, Helga Kraus (Turnierleitung) und der Turnierleiter Wulf Jordan dem Fotografen.  Foto: TC Neuwied
Der Vorjahressieger der „Weißer Berg Open“ bei den Männern heißt Marian Prajescu (2. von rechts). Mit ihm stellten sich bei der Siegerehrung Rita Rau-Odenhausen (Turnierleitung, von links), der Zweite Tim Beckstein, Helga Kraus (Turnierleitung) und der Turnierleiter Wulf Jordan dem Fotografen.
Foto: TC Neuwied

Erneut haben die Verantwortlichen des TC Neuwied um Wulf Jordan den Status eines DTB-Ranglistenturniers erhalten und können den Teilnehmern im Erfolgsfall auch entsprechende Punkte für die höchste deutsche Spielklasse anbieten. Parallel zum DTB-Turnier wird erneut ein LK Turnier für Spieler/innen zwischen LK 9 und 23 angeboten.

Ein Preisgeld von je 500 Euro in den offenen Klassen soll zusätzliche Motivation zur Meldung in Neuwied sein. Jedoch müssen die Hobby- und Freizeitspieler nicht fürchten, dass Sie chancenlos vom Platz gefegt werden, denn die bewährte Einteilung in verschiedene Leistungsklassenstärken bleibt erhalten, lediglich in den stärksten Spielklassen wird um Punkte für die deutsche Rangliste gekämpft.

Bekanntlich entschließen sich die Aktiven erst kurz vor dem Meldeschluss dazu, an welchem Turnier sie teilnehmen wollen, und so ist das Teilnehmerfeld zum jetzigen Zeitpunkt noch eine Wundertüte. Die mündlich angekündigten Meldungen zeigen jedoch, dass das Turnier wie in den Vorjahren mit einem sehr guten Niveau ablaufen wird.

Das familiäre Flair des Turniers soll nach Ansicht des Organisationskomitees weiter im Mittelpunkt stehen. „Neben Spitzentennis auf hohem Niveau gewährleistet der Veranstalter durch die Unterteilung in verschiedene Leistungsklassen, dass auch Hobbyturnierspieler auf Gegner treffen, die in etwa die gleiche Spielstärke haben. Das spornt an, motiviert und führt dazu, dass die Spieler/innen teilweise über sich hinauswachsen, sagt der Vorsitzende des TC Neuwied, Bernd Franzmann. „Wir sind gut vorbereitet und freuen uns auf den Turnierbeginn“, fiebert der Turnierleiter Wulf Jordan dem übernächsten Wochenende bereits entgegen.

Anmeldeschluss für das Turnier ist am Sonntag, 15. Juli. Die Spieltermine sind ab Mittwoch nächster Woche im Internet auf der Seite www.tc-neuwied.de einzusehen. Weitere Informationen rund um das Turnier sind schon jetzt online abrufbar. red

Tennis (ABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach