40.000
Aus unserem Archiv
Braubach

Streckenrekorde im Schatten der Marksburg

Bei der vierten Auflage des Unesco-Welterbe-Volkslaufs "Rund um die Marksburg" des TV Braubach konnten sich die Verantwortlichen des TV Braubach nicht nur über 169 Teilnehmer freuen, sondern auch über purzelnde Streckenrekorde im Lauf über 10 Kilometer. Sportlich wurde der Einsatz der Helfer damit gebührend entlohnt.

Kaum gestartet, schon waren die Schnellsten wieder im Ziel. Im 1000-Meter-Lauf zeigten die Talente der Jahrgänge 1999 bis 2002 beim Volkslauf "Rund um die Marksburg" ansprechende Leistungen. Max Lehmacher vom TV Bad Ems war nach 3:07 Minuten im Ziel, bestes Mädchen war in Braubach Laura Schmidt (VfL Nastätten) in 4:54 Minuten.  Foto: René Weiss
Kaum gestartet, schon waren die Schnellsten wieder im Ziel. Im 1000-Meter-Lauf zeigten die Talente der Jahrgänge 1999 bis 2002 beim Volkslauf "Rund um die Marksburg" ansprechende Leistungen. Max Lehmacher vom TV Bad Ems war nach 3:07 Minuten im Ziel, bestes Mädchen war in Braubach Laura Schmidt (VfL Nastätten) in 4:54 Minuten.
Foto: René Weiss

Julia Einenkel (Laufteam Bad Godesberg), die in der Saison 2013 noch für das Running Team Bad Ems gestartet ist, kam als 13. der 79 Finisher über 10 Kilometer ins Ziel, und mit ihrer Laufzeit von 44:06 Minuten löschte sie die Leistung von Birgit Lennartz (LLG St. Augustin, 44:49 Minuten) aus dem Jahr 2011 aus der Liste der Rekorde. Bei den Männern wurde die Streckenbestzeit aus dem Jahr 2011 von Uwe Honsdorf (Rot-Weiß Koblenz, 36:55 Minuten) gleich zweimal unterboten. Ralf Nacke aus Winden (DBL-Team RSG Montabaur), der Sieger des 10-Kilometer-Laufs kam nach 35:46 Minuten ins Ziel, und auch der Zweitplatzierte Michael Arndt (SCL Heel Baden-Baden), der nach 36:21 Minuten einlief, unterbot die vorige Bestzeit von Altmeister Honsdorf. Dritter bei den Männern wurde Thomas Kirschey (Rot-Weiß Koblenz) in 37:01 Minuten.

Bei den Frauen wurde Sabine Schenkenhofer (Running Team Bad Ems) in 45:26 Minuten Zweite, damit konnte sie zwar ihre Erfolge von 2013 (46:11 Minuten) und 2012 (46:32) nicht wiederholen, aber sie hat ihre bisherige Laufzeit im Schatten der Marksburg verbessert. Dritte wurde Jessica Junker (Meddys LWT Koblenz) in 46:13 Minuten. Stärkster Seniorenläufer des Tages war als Gesamtzehnter Arno Laengner (SG Neuhäusel) in der Zeit von 43:12 Minuten als Sieger der Seniorenklasse M 60. Reiner Ströder (TV Ransbach) belegte in 45:51 Minuten Rang zwei. Auch in der Klasse M 40 ging der Sieg nach 39:19 Minuten mit Matthias Neuburger (LG Bambule Westerwald) an einen Westerwälder Läufer.

Im 5-Kilometer-Lauf mit 16 Startern siegte Markus Schweikert (TWZ Koblenz) in 17:13 Minuten vor Christopher Köhn (Bierbar Funzl, 24:00 Minuten) und Gunter Neuhaus (Running Team Bad Ems), der 24:10 Minuten benötigte. Schnellste weiblicher Starterin war in 22:49 Minuten die 13-jährige Johanna Schneider (TV Waldstraße Wiesbaden), auf die Plätze kamen Sabine Flemming (BSB Lauftreff Braubach) in 28:17 Minuten und Nathalie Janzen (Sportfreunde Puderbach) in 28:33 Minuten.

Im 1000-Meter-Lauf war der M 15-Läufer Max Lehmacher (TV Bad Ems) nach 3:07 Minuten als Erster im Ziel und verwies Maximilian Löffler (M 14) vom TV Weisel in 3:11 Minuten und Maximilian Fuchs (Wittlicher TV) in 3:12 Minuten auf die Plätze. Laura Schmidt (VfL Nastätten) gewann in 4:54 Minuten die Wertung der Schülerinnen W 12.

Bei den Jüngsten, die die Braubacher Veranstaltung mit dem Lauf über 450 Meter eröffnet hatten, war Nico Löffler (TV Weisel) in der Zeit von 1:18 Minuten der Schnellste, seine Vereinskameradin Luzie Meerjans lief nach 1:23 Minute ins Ziel. Im Walking-Wettbewerb über 5 Kilometer siegte bei den Frauen Bianca Klein (TuS Horhausen, 36:27 Minuten), vor Sonja Schlechter (TV Braubach, 38:17 Minuten) und Margit Gitzen (Volksbank Rhein-Lahn, 38:19 Minuten).

Bei den Männern holte sich Michael Gröning von der LG Boppard-Bad Salzig in 33:29 Minuten den Sieg vor Alfons Müller vom Lauftreff Siebengebirge (35:51 Minuten) und Hans Liesenfeld vom Lauftreff Heimbach-Weis (37:21 Minuten).

Von unserem Mitarbeiter

Klaus Wissgott

Leichtathletik (R)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker