40.000

FriesenhagenStefan Groß läuft Streckenrekord

Es war nach mehrwöchiger Sommerferien-Ruhepause der erwartete "Drei-Länder-Kampf" der heimischen Läufer, die sich am Samstag beim neunten Friesenhagener Volkslauf, dem siebten Lauf zum 26. Ausdauer-Cup, trafen, um sich auf der "Schaukelstrecke" im Wildenburger Land zwischen der Gerndorfer Höhe und der Krottorfer Kreuzung zu messen. Und einer der Aktiven, die aus den drei benachbarten Kreisen Altenkirchen, Siegen-Wittgenstein und Olpe kamen, tat es mit Nachdruck: Der 40-jährige Wahl-Siegerländer Stefan Groß, der inzwischen mit seiner Familie im Wilnsdorfer Ortsteil Oberdielfen sesshaft geworden ist, drückte über zehn Kilometer so vehement aufs Tempo, dass unterm Strich ein neuer Streckenrekord dabei herauskam. 32:02 Minuten rannte der schlanke, groß gewachsene Athlet über die Straße durch Friesenhagen, verbesserte damit nicht nur die alte Bestmarke des Attendorners Christian Biele (beide SG Wenden) von 32:05 Minuten aus dem Jahr 2012, sondern ließ seinen ärgsten Mitstreitern auch nicht den Hauch einer Chance.

Mit dem großen Rückstand von 2:47 Minuten folgte als Zweiter der 33-jährige Wilgersdorfer Markus Mockenhaupt (ebenfalls SG Wenden, 34:49 Minuten), der Zwillingsbruder von EM-Teilnehmerin Sabrina Mockenhaupt, die erst einige ...

Lesezeit für diesen Artikel (398 Wörter): 1 Minute, 43 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Leichtathletik (H)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach