40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rhein-Lahn
  • » TV Bad Ems will bei schwächelnden Schweichern etwas mitnehmen
  • Aus unserem Archiv
    Bad Ems

    TV Bad Ems will bei schwächelnden Schweichern etwas mitnehmen

    Die Erleichterung nach dem wichtigen 30:25-Erfolg gegen die HSG Wittlich war enorm bei den Handballern des TV Bad Ems.

    Aus dem Weg: So energisch wie in dieser Szene Paul Junker (am Ball) wollen die Bad Emser Handballer am Sonntagnachmittag auch in Schweich zu Werke gehen.  Foto: Andreas Hergenhahn
    Aus dem Weg: So energisch wie in dieser Szene Paul Junker (am Ball) wollen die Bad Emser Handballer am Sonntagnachmittag auch in Schweich zu Werke gehen.
    Foto: Andreas Hergenhahn

    Von unserem Reporter Andreas Hundhammer

    Der zweite Saisonsieg ließ die Mannschaft von Trainer Andreas Klute wieder ans Tabellenmittelfeld der Rheinlandliga heranrücken und tat darüber hinaus auch dem Selbstvertrauen gut. "Es war wichtig für die Jungs, mal wieder erlebt zu haben, wie es ist, zu gewinnen", misst Klute dem zweiten Saisonsieg auch knapp eine Woche später noch eine große Bedeutung bei. Daran wollen die Bad Emser an diesem Sonntag anknüpfen und beim Spitzenteam HSC Schweich für eine Überraschung sorgen. Anwurf der Partie ist um 17 Uhr.

    Andreas Klute ist gespannt. Denn die Vorzeichen für ihn und sein Team stehen an der Mosel gar nicht mal schlecht. Die Gastgeber, die mit nur einer Niederlage aus den ersten zehn Partien immerhin als Tabellenzweiter überwinterten, starteten denkbar schlecht ins neue Jahr, mussten sich sowohl beim TV Urmitz (32:37) als auch bei der Turnerschaft Bendorf (24:37) geschlagen geben und offenbarten dabei mit 37 Gegentreffern pro Begegnung eklatante Schwächen in der Abwehr. An diesem Hebel wollen die TV-Akteure ansetzen, wenngleich Klute davon überzeugt ist, dass der HSC in seinem ersten Heimspiel nach der Winterpause gewillt ist zu zeigen, dass er schon noch Handball spielen kann und zurecht an Tabellenposition drei geführt wird.

    Mut machen dürfte den Bad Emsern das Hinrundenspiel. Dort zogen die Kurstädter zwar mit 23:26 den Kürzeren, legten jedoch eine bärenstarke erste Halbzeit hin und gingen mit einem Fünf-Tore-Vorsprung in die Pause. "Da haben wir eine klasse Abwehrleistung geboten und Schweich im Gegenstoßspiel beherrscht", erinnert sich Klute." Im zweiten Durchgang verlor der TV jedoch den Faden, und die Moselaner drehten den Spieß noch um.

    In Acht nehmen muss sich der TVBE laut seines Trainers vor allem vor den Zwei-Meter-Hünen Christian Stein und Carsten Rohr. Während hinter einem Einsatz Steins, der sowohl im Rückraum als auch am Kreis agieren kann, allerdings ein Fragezeichen steht, sorgt der wurfgewaltige Rohr speziell aus dem Rückraum immer wieder für Torgefahr. "Er ist nur schwer auszuschalten", warnt Klute. Verzichten müssen die Bad Emser diesmal auf die beiden Jungspunde Sebastian Heinz und Sven Boinski, die am Sonntag mit der A-Jugend beim TuS Bannberscheid ran müssen. Ansonsten kann Klute ein weiteres Mal aus dem Vollen schöpfen.

    Handball (R)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach