40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rhein-Lahn
  • » Linden kommt: Harte Nuss für die Holzheimer
  • Aus unserem Archiv
    Holzheim

    Linden kommt: Harte Nuss für die Holzheimer

    26:21 gegen die TSG Eppstein, 30:24 bei der TSG Eddersheim – es lässt sich gut an für die Handballer des TuS Holzheim in der hessischen Landesliga Mitte. Zwei Siege, vier Punkte: Der mit Spannung erwartete Einstand des neuen Trainers Thomas Scherer beim Traditionsklub von der Burg Ardeck ist gelungen. Doch bisher waren es „nur“ die oft gerade zu Saisonbeginn besonders unangenehmen Aufsteiger, die sich dem langjährigen Oberligisten in den weg stellten. Am Samstagabend kommt da mit der MSG Linden eine ganz harte Nuss ins Diezer Sportzentrum, die es mit vereinten Kräften zu knacken gilt.

    Auf ins Getümmel: Simon Giebenhain (Mitte) steht mit seinem TuS Holzheim am Samstagabend im Heimspiel gegen due MSG Linden vor einer harten Bewährungsprobe.  Foto: Andreas Hergenhahn
    Auf ins Getümmel: Simon Giebenhain (Mitte) steht mit seinem TuS Holzheim am Samstagabend im Heimspiel gegen due MSG Linden vor einer harten Bewährungsprobe.
    Foto: Andreas Hergenhahn

    Die Kombinierten aus Gießen, die drei Stammvereine TSV Klein-Linden, TV Lützellinden und TV Großen-Linden schlossen sich im Jahr 2005 zur MSG zusammen, gehören seit Jahren zu den Top-Adressen in der Landesliga, die nicht die sportliche Endstation bedeuten soll. Unter der Regie des früheren Hüttenberger Zweitliga-Spielers Mario Weber peilt die MSG mittelfristig den Einzug in die immerhin viertklassige Oberliga an.

    Aufgrund ihrer Lage sind die Lindener immer in der Lage ein schlagkräftiges Team auf die Beine zu stellen, zumal in der Nachbarschaft mit der HSG Wetzlar und eben jenem TV Hüttenberg Vereine beheimatet sind, die Talente ausbilden, für die nach der Jugend oft kein Platz in den höherklassigen Mannschaften ist und die dann im Ballungsraum mit relativ kurzen Wegen gutklassig unterkommen und kleinere Vereine verstärken können. Doch nicht nur jüngere Talente kommen zum Zug. Mit Michael Rocksien, einst Bundesliga-Keeper bei der HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen, steht ein mittlerweile 51-jähriger Zerberus zwischen den Lindener Pfosten, der mit seiner stoischen Ruhe schon einmal junge Heißsporne mit seinen Paraden zur Verzweiflung bringen und total entnerven kann. Beim jüngsten Spiel der Lindener kam der Methusalem jedoch nur bei einem Strafwurf zum Einsatz...

    Bei Holzheim muss abgewartet werden, was das MRT beim angeschlagenen Moritz Schneider ergibt. Im Raum steht eine längere verletzungsbedingte Pause – wie bei den anderen Rückraum-Kräften Jan-Erik Wolfgram und Robert Dettling. „Ich hoffe, dass kein Bruch bei Moritz diagnostiziert wird“, so Scherer, der seinen Jungs für den Auftritt in Eddersheim Komplimente aussprach. „Linden ist aber ein ganz anderes Kaliber. Sie verfügen über eine eingespielte Einheit und haben mit Chris Grundmann aus Pohlheim einen weiteren Spielgestalter geholt, der wie auch Lukas Loh geschickt die Fäden ziehen kann“, so Scherer, der verspricht, sich taktisch etwas einfallen zu lassen und auf die Unterstützung des treuen und zahlreich die Tribüne bevölkernden Holzheimer Publikums baut. „Sie können wieder unser achter Mann sein.“

    Von unserem Redakteur Stefan Nink

    Handball (R)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker