40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Handball
  • » Rheinhessen
  • » Rheinhessenliga: Abwehr ist Basis für zweiten Heimsieg der Kirner Frauen
  • Aus unserem Archiv
    Kirn

    Rheinhessenliga: Abwehr ist Basis für zweiten Heimsieg der Kirner Frauen

    Dem deutlichen 30:15 gegen die TG Osthofen II wollen die Handballerinnen der TuS Kirn gleich den zweiten Heimsieg folgen lassen. Zu Gast in der Kyrau-Halle ist am heutigen Samstag, 19.30 Uhr, die SG Bretzenheim III.

    Die SG hat ihre bisherigen beiden Partien verloren. „Die Bretzenheimer haben ein neues Team“, sagt TuS-Trainer Dejan Dobardzijev. „Im Kader stehen viele junge Spielerinnen. Einige von ihnen sind richtig gut.“ Es könnte aber auch sein, dass die Gäste in Kirn auf Bewährtes setzen. Drei Rückraumspielerinnen aus dem SG-Stamm der Vorsaison kamen bislang noch nicht zum Einsatz. Sie könnten zurückkehren. Trotz dieser Unwägbarkeiten geht Dobardzijev die Partie zuversichtlich an. „Wir brauchen eine hohe Motivation und müssen unsere Abwehrleistung vom Spiel gegen Osthofen wiederholen“, sagt der Kirner Trainer. „Wenn diese beiden Sachen klappen, glaube ich schon, dass wir gewinnen. Wir müssen aber Respekt vor dem Gegner haben.“

    Die Kirner Frauen beherrschen zwei Abwehrsysteme. Basis ist jeweils eine 6-0-Formation, die einmal extrem offensiv und einmal verhalten offensiv interpretiert wird. In der Vorwoche hatte sich Dobardzijev für die extreme Variante entschieden. „Das ist nicht so einfach zu spielen“, erläutert der Trainer. „Man braucht eine gute Kondition und muss 60 Minuten lang konzentriert bleiben.“ Über die nötige Fitness verfügt das TuS-Team. Die genaue Taktik will Dobardzijev erst nach einem abschließenden Videostudium festlegen. ga

    Handball (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach