40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Regionalliga
  • » TuS Koblenz
  • » (Aus unserem Archiv, 11.02.2011) Stadt plant Umbau des Stadions Oberwerth TuS Koblenz
  • Aus unserem Archiv
    Koblenz

    (Aus unserem Archiv, 11.02.2011) Stadt plant Umbau des Stadions Oberwerth TuS Koblenz

    5000 Zuschauer pro Heimspiel, Fernsehberichte, Tor des Jahres – die TuS Koblenz ist auch in der dritten Liga ein großer Werbeträger für die Stadt. Bei einer Podiumsdiskussion, zu der der Dachverband Koblenzer Fanclubs geladen hatte, konnten die Anhänger der Blau-Schwarzen Verantwortliche aus Politik, Sport und Verwaltung befragen.

    Spass für die Fans: Die TuS Koblenz hat einen Lauf.
    Spass für die Fans: Die TuS Koblenz hat einen Lauf.
    Foto: Thomas Frey

    Koblenz - 5000 Zuschauer pro Heimspiel, Fernsehberichte, Tor des Jahres – die TuS Koblenz ist auch in der dritten Liga ein großer Werbeträger für die Stadt. Bei einer Podiumsdiskussion, zu der der Dachverband Koblenzer Fanclubs geladen hatte, konnten die Anhänger der Blau-Schwarzen Verantwortliche aus Politik, Sport und Verwaltung befragen.

    Wie kann das Stadion Oberwerth umgebaut werden?

    Nachdem die Diskussion um einen Stadionneubau beendet ist, führt die Stadt laut Jürgen Sonntag, Leiter des Sport- und Bäderamts, zurzeit Gespräche mit der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord über einen Umbau. „Wir müssen dabei überlegen, was mit der Haupttribüne wird, ob die Laufbahnen bleiben und welche Anforderungen der Gewässerschutz stellt“, sagt Sonntag. Entwürfe für einen Umbau liegen der Stadt bereits vor. „Vielleicht lässt sich so was scheibchenweise wie in St. Pauli am Millerntor bewältigen“, meint SPD-Fraktionsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann. Allerdings werden sich nicht alle Probleme lösen lassen. „Allein wegen der Verkehrsanbindung werden wir am Oberwerth wohl nie glücklich“, warnt Monika Sauer, sportpolitische Sprecherin der CDU.

    Wie notwendig ist die gemietete Südtribüne in der dritten Liga?

    Für TuS-Geschäftsführer Wolfgang Loos kommt ein Rückbau nicht infrage: „Ohne die Tribünen hätte dieses Stadion keinen Charakter mehr.“ Zudem würde der Rückbau der Tribüne 500 000 Euro kosten.

    Werden die Verträge mit Trainer und Geschäftsführer verlängert?

    Darüber wird laut TuS-Präsident Prof. Dr. Werner Hecker erst nach der Aufsichtsratssitzung am 21. Februar entschieden. Dann wisse man, was man sich in der neuen Saison leisten könne und was nicht.

    Warum gibt es so selten alkoholhaltiges Bier im Stadion?

    Ob die Polizei alkoholreduziertes Bier genehmigen kann, hängt von der Sicherheitslage des jeweiligen Spiels ab. Und in dieser Saison gibt es, wie der TuS-Sicherheitsbeauftragte Hermann Schmiing betonte, jenseits des Pokals drei Partien, die mit der höchsten von drei Sicherheitsstufen klassifiziert wurden.

    Wie können Trainingsbedingungen für die Jugend verbessert werden?

    Dass die Trainingsbedingungen für die Jugend katastrophal sind, zeigt schon die Tatsache, dass die A-Jugend der TuS ihre Spiele in Bad Ems und die B-Jugend in Lahnstein austrägt. TuS-Präsident Werner Hecker hofft jedoch, dass eine Kooperation mit dem VfL Kesselheim die Notlage lindert: „Vielleicht wird dann in Kesselheim ein Kunstrasenplatz gebaut.“

    Wer nutzt das Stadion außer der TuS, und wie hoch ist die Miete?

    Außer der TuS, die für das Stadion pro Saison 300 000 Euro Miete zahlt, gibt es praktisch keinen Mieter. Die Stadt hat die Auflage, dass auf dem Oberwerth nur Sportveranstaltungen stattfinden können.

    Warum werden Wege zum Stadion zeitweise gesperrt?

    Nach den Sicherheitsvorgaben müssen die Fangruppen möglichst getrennt werden. „Und um dies zu erreichen, ist die Horchheimer Brücke genauso wie die Mainzer Straße zeitweise gesperrt“, so Polizeidirektor Thomas Fischbach. Das Linksabbiegen aufs Oberwerth ist wegen des Verkehrsaufkommens nicht gestattet, die Polizei fürchtet einen Rückstau bis in die Mainzer Straße und die Hohenzollernstraße.

    Wann wird das Terrain hinter der Sparkassentribüne befestigt?

    Die SGD Nord prüft momentan, inwiefern hier eine Befestigung vorgenommen werden kann.

    Einen Video-Mitschnitt der Diskussion des Dachverbands gibt es hier auf den Seiten von Schaengelland.de

    TuS: Gejagt von Gegnern und Speerwerfern
    TuS Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach