40.000
Aus unserem Archiv
Singhofen

TuS Singhofen arbeitet nach Michael Eisenbarths Rückzug an interner Trainerlösung

Fußball-A-Ligist TuS Singhofen hat auf sportlichem Weg zwar den Verbleib im Kreisoberhaus geschafft, muss sich aber dennoch einen neuen Übungsleiter suchen, nachdem der bisherige Amtsinhaber Michael Eisenbarth (Schweighausen) schon vor Wochen seinen Abschied vom Klub von der Bäderstraße angekündigt hatte (wir berichteten) und vor dem die Saison abschließenden 2:8-Heimdebakel gegen die SG Arzbach/Kemmenau auch verabschiedet wurde.

Foto: Hergenhahn

Mehrere Verstärkungen gefordert

„Nach den vielen Abgängen der vergangenen Jahre und weiteren Wechseln hätte ich einen Neuaufbau in der B-Klasse als sinnvoller angesehen und nur dann weiter gemacht, wenn einige A-Liga-taugliche Verstärkungen zur Mannschaft gestoßen wären“, begründete der 59-jährige Eisenbarth seinen Rückzug. Bekanntlich hat sich mit Kapitän Tobias Schmidt eine Stütze zurückliegender Jahre dem Bezirksliga-Aufsteiger SG Nievern angeschlossen, der spielende Co-Trainer Lars Weyhing beendet seine Laufbahn. Eine zweite Mannschaft wird es beim TuS in der kommenden Runde aus personellen Gründen nicht geben, für die Saison 2019/20 soll diesbezüglich ein neuer Anlauf genommen werden.

TuS-Abteilungsleiter Steffen Richter und die Vereinsverantwortlichen wollten nicht den gleichen Weg wie der bisherige Ligakonkurrent FSV Welterod gehen, der sich trotz sportlicher Qualifikation und einem sich ankündigenden personellen Aderlass für eine kurzfristige Zukunft in der B-Klasse entschied. „Die Mannschaft hat sich mit den richtigen Tugenden gerettet, will weiter in der A-Klasse spielen und diese Frage sportlich beantworten. Eine Spielgemeinschaft wäre höchstens mit der Reserve eine Alternative gewesen, aber es hat sich nichts ergeben“, so Richter. „Zudem sind wir von unseren Neuzugängen überzeugt. Wir teilen Michael Eisenbarths Ansicht nicht. Und wenn wir dann nächste Saison absteigen müssen, dann ist es eben so.“

Quintett verspricht viel

Mit dem Lollschieder Maximilian Henning (ehemals Jugend Eisbachtaler Sportfreunde), Nino Eifler (SG Nievern), Ruslan Kasimbekov (TuS Nassau), Maurice Platt (Jugend SG Nievern) und dem zuletzt in Bremen aktiven und derzeit in Frankfurt studierenden Jonas Kielbeck hat Richter fünf Neuzugänge klar gemacht, von denen er such einiges verspricht. Stefan Nink

r5 buz michael eisenbarth_k

Michael Eisenbarth, hier noch als engagierter „Dirigent“ des TuS Singhofen am Spielfeldrand, sieht an der Bäderstraße keine A-Liga-Perspektive und hört deswegen beim TuS auf.

Foto: Andreas Hergenhahn
Fußball-Kreisligen Rhein-Lahn
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker