40.000
Aus unserem Archiv
Simmern

B Süd: Kellerduell in Uhler

Das Kellerduell in Uhler und die Kastellauner Chance, bis Sonntag auf Relegationsrang zwei vorzurücken, das sind am Donnerstag die "Themen" in der Fußball-Kreisliga B Süd:

TuS Uhler - SV Kisselbach (Do., 19.30 Uhr). Der TuS ist Zwölfter, hat hat elf Punkte und liegt vier Zähler vor dem SV. Damit hat er in der Partie erst einmal weniger Druck als der Gegner. In Bezug auf die Leistungen nach der Winterpause liegen beide Teams aber fast gleich auf: Die Gäste konnten lediglich beim 0:0 gegen Mengerschied II zum Auftakt punkten und die Gastgeber haben an Zählbarem lediglich einen 2:0-Sieg gegen Kastellaun vorzuweisen. "Wir müssen kämpfen, kratzen und beißen", fordert TuS-Coach Frank Hartmann. Aufgrund anhaltender Personalprobleme wird er nur eine "Notelf" aufbieten können. Die Partie wurde übrigens am zweiten Spieltag verlegt, da der SV Personalprobleme hatte. "Damit haben wir uns letztlich keinen Gefallen getan", so Hartmann über die Zustimmung zur damaligen Verlegung.

SG Mengerschied/Unzenberg/ Sargenroth II - SVC Kastellaun (Do., 19.30 Uhr). Durch die Niederlage des Zweiten Biebertal ist der SVC wieder bis auf zwei Punkte an diesen heran gerückt. Mengerschied II dürfte in der derzeitigen Verfassung für den Dritten kein ernsthafter Gegner sein, zumal SVC-Spielertrainer Daniel Ank an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt und die Mannschaft nur zu gut kennen dürfte. "Ich gehe davon aus, dass einige Spieler auflaufen werden, die eigentlich zur Bezirksligamannschaft gehören", sieht Ank den Gegner durchaus in der Lage, seiner Mannschaft Paroli zu bieten. Diese wird er umbauen müssen, da sich die Verletzung seines Torhüters Danny Dittmann als Achillessehnenabriss herausgestellt hat und Marco Lothschütz aufgrund einer Sprunggelenkverletzung auch ausfällt. wam

Kreisliga B Hunsrück/Mosel
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Fußballverband Rheinland

Rheinlandliga

Bezirksliga Ost

Bezirksliga Mitte

Bezirksliga West

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußballverband Rheinland - Kreisligen
Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach