40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Bezirksliga Ost
  • » Leidig freut sich über seine lebendige Mannschaft
  • Aus unserem Archiv
    Wissen

    Leidig freut sich über seine lebendige Mannschaft

    Der VfB Wissen hat das letzte Heimspiel vor der Winterpause in der Fußball-Bezirksliga Ost gegen die hoch eingeschätzte SG Ellingen/Bonefeld/Willroth mit 3:1 (2:0) gewonnen.

    Sebastian Girresser (links) und der VfB Wissen feierten auf dem heimischen Hartplatz einen 3:1-Erfolg über die SG Ellingen.  Foto: Regina Brühl
    Sebastian Girresser (links) und der VfB Wissen feierten auf dem heimischen Hartplatz einen 3:1-Erfolg über die SG Ellingen.
    Foto: Regina Brühl

    Im Gegensatz zu früheren Heimspielen überzeugten die Gastgeber mit einer konsequenten Chancenverwertung. Der erste gelungene Angriff führte in der zehnten Minute gleich zur Führung. Nach einem Eckball konnten die Gäste nicht endgültig klären, Christoph Lichtenfeld spielte auf die rechte Seite in den Lauf von Sebastian Girresser, dessen flache Hereingabe nutzte Sebastian Land zum 1:0. Die Gäste hatten ihre erste Chance nach dem ersten Eckball in der 16. Minute, als Patrick Hümmerich den Ball per Volleyabnahme aufs Tor brachte und der am kurzen Pfosten stehende Cem Cakatay per Kopf klärte. Besser machte es der VfB, der nach einem erneuten Eckball von Cakatay in der 21. Minute durch einen Kopfball von Rüdiger Schulz auf 2:0 erhöhte. Gästetorwart Tobias Oost sah bei dieser Aktion nicht gerade glücklich aus. Weitere Chancen erspielten sich beide Teams im ersten Abschnitt nicht, die Gastgeber standen hinten gut und ließen nichts zu.

    Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste den Druck und spielten zielstrebiger nach vorne. Den Anschlusstreffer erzielte Benjamin Schmidt in der 59. Minute nach Vorlage von Claudio Schmitz aus stark abseitsverdächtiger Position. Elf Minuten später rettete Marvin Scherreiks glänzend per Fußabwehr gegen Florian Raasch, kurz darauf stand Joscha Lindenau bei seinem Treffer im Abseits. Der eingewechselte Alexander Rosin machte mit dem dritten Wissener Treffer in der 77. Minute alles klar. Sieben Minuten später scheiterte Maik Schnell mit einem schwach geschossenen Elfmeter an Oost.

    VfB-Trainer Wolfgang Leidig war hochzufrieden: "Es war ein gutklassiges und taktisch hervorragendes Spiel. Aufgrund der gesamten Partie ist der Sieg verdient, die Mannschaft lebt und hat ein intaktes Gefüge." Gästetrainer Thomas Kahler stimmte Leidigs Einschätzung zu: "Wir haben heute den Sieg nicht verdient, da wir die erste Halbzeit komplett verschlafen haben. In der zweiten Hälfte waren wir besser und hatten Vorteile."

    Von unserem Mitarbeiter

    Jens Kötting

    Wissen: Scherreiks - Ferfort, Weitershagen, Land, Ebach - Kohl, R. Schulz - Girresser (70. L. Brenner), Cakatay (74. Rosin), Lichtenfeld - Schnell (89. Y. Brenner).

    Ellingen/B./W.: Oost - Henk, Schmitz, Kleinmann, Becker - Lindenau, Hümmerich, Schmidt, Zent - Prenku (46. M. Schulz), Raasch.

    Schiedsrichter: Robert Depken (Koblenz) - Zuschauer: 230.

    Tore: 1:0 Sebastian Land (10.), 2:0 Rüdiger Schulz (21.), 2:1 Benjamin Schmidt (59.), 3:1 Alexander Rosin (77.).

    Besonderheit: Ellingens Tobias Oost hält Foulelfmeter von Maik Schnell (84.).

    Fußball-Bezirksliga Ost
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußballverband Rheinland

    Rheinlandliga

    Bezirksliga Ost

    Bezirksliga Mitte

    Bezirksliga West

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußballverband Rheinland - Kreisligen
    Unter der Woche feierte der Unzenberger Marcel Klein (links) seinen 27. Geburtstag. Feiert er am Wochenende die Punkte 27 bis 29 seiner Elf?  Foto: Walz

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach