40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Landesliga/Verbandsliga
  • » 1:1 in Nachspielzeit: Später Ausgleich stellt SVA nicht zufrieden
  • Aus unserem Archiv
    Ludwigshafen

    1:1 in Nachspielzeit: Später Ausgleich stellt SVA nicht zufrieden

    In der Nachspielzeit (90.+4) glich der SV Alemannia Waldalgesheim aus. Konstantin Sawin verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:1-Endstand in der Fußball-Verbandsligapartie beim Ludwigshafener SC.

    Großen Jubel löste der späte Punktgewinn im Lager der Grün-Weißen aber nicht aus. "Wir haben es in der Offensive versäumt, das Spiel für uns zu entscheiden", haderte SVA-Trainer André Weingärtner mit dem Resultat beim Tabellenvorletzten, anstatt sich darüber zu freuen.

    Sieben 100-prozentige Tormöglichkeiten hatte Weingärtner während der 90 Minuten für sein Team notiert. Insbesondere nach dem Seitenwechsel und in der abschließenden halben Stunde hätten die Alemannen das Geschehen diktiert, betonte der Waldalgesheimer Übungsleiter: "Ludwigshafen wurde mit fortlaufender Spieldauer müde, aber wir haben es nicht geschafft, daraus Kapital zu schlagen." Die besten Chancen vergaben Jan Förstel (15.) und Sawin (25.) vor sowie erneut Sawin (70.) nach dem Seitenwechsel.

    Die Ludwigshafener hielten mit großem Kampf dagegen und profitierten von der schwachen Chancenverwertung der Gäste, als sie in der 75. Minute ebenfalls einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Nach einem langen Ball holte Pasquale Patria einen LSC-Kicker von den Beinen, der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt und Gelb, wenige Sekunden später lag der Ball im Netz. Dem SVA blieb nun nichts mehr anderes übrig als die Brechstange auszupacken, und nach starkem Einsatz von Michael Schmuck, der den Alemannen-Elfmeter in der Nachspielzeit regelrecht erzwang, verhinderten die Gäste zumindest die Niederlage. ce

    SVA Waldalgesheim: Patria - Pauer, Schunck, Fennel, Stipp - Förstel, (85. Skiba), Weingärtner (65. Wischang), Sawin, Darcan, Breier - Mulaj (65. Schmuck).

    So geht's weiter: am Samstag, 15 Uhr, gegen TuS Mechtersheim.

    Fußball-Landesliga/Verbandsliga
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker