40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Bezirksliga
  • » Lamneck improvisiert an jedem Wochenende
  • Aus unserem Archiv
    Region Nahe

    Lamneck improvisiert an jedem Wochenende

    "Es werden unsere besten Spieler auflaufen", sagt Werner Lamneck vor der Partie seiner SG Disibodenberg gegen den FSV Bretzenheim. Das klingt erst einmal gut. Die Einschränkung, die der neue Coach des Fußball-Bezirksligisten gleich hinterherschiebt, lässt aber tief blicken: "Die besten Spieler, die eben da sind."

    Lamneck kann derzeit nicht aus dem Vollen schöpfen und konnte das in dieser Saison noch nie. "Fakt ist: Mir fehlen Woche für Woche fünf bis sechs Spieler. Wir improvisieren und ergänzen uns oft mit Zweitmannschaftsspielern." Doch nicht nur an Spieltagen ist die Personaldecke dünn. Wenig überraschend ist auch bei der Trainingsbeteiligung viel Luft nach oben. "Bei unserer ohnehin dünnen Personaldecke müssten eigentlich alle Kräfte mobilisiert werden", sagt Lamneck, denn: "Wir spielen gegen den Abstieg."

    Keine neue Situation am Glan. Im Januar schien es, als seien die Tage der SG in der Bezirksliga gezählt. Erst eine Trainerentlassung - Günter Dilly musste gehen - und ein starker Lauf unter dem Interimsduo Björn Bonenberger und Benjamin Schmell retteten den Klub. "Das war ein Riesenjob", sagt Lamneck. "Wir dürfen aber nicht glauben, dass wir uns darauf ausruhen können. So etwas klappt einmal. Beim zweiten oder dritten Mal endet es mit dem Abstieg."

    Die Aufgabe gegen den FSV Bretzenheim betrachtet der erfahrene Übungsleiter als äußerst schwierig. "Wir müssen das Unmögliche möglich machen", stellt er fest. "Der FSV hat die SG Alsenztal geschlagen, und wir wissen, wie stark die Alsenztaler sind. Mehr muss man dazu nicht sagen." Nicht ganz ungelegen kommt der SGD die Verletzungsproblematik der Bretzenheimer. Spielertrainer Alan Zimmermann und Abwehrchef Nils Köritzer mussten vergangene Woche mit muskulären Problemen raus. Hinter ihren Einsätzen steht ein Fragezeichen. Mathias Münch verletzte sich schwer am Knöchel, fällt höchstwahrscheinlich aus. Doch auch Lamneck muss zu seinen Wackelkandidaten, die aus beruflichen oder schulischen Gründen häufiger passen, noch auf Bonenberger (Innenbanddehnung im Knie) und Kai Bamberger (Aufbautraining) verzichten. Steffen Weyand wird auflaufen, ist aber nicht auf Topniveau.

    Von seiner Bestform ist auch der TSV Langenlonsheim/Laubenheim entfernt. Coach Lulzim Krasniqi bescheinigt seiner Mannschaft zwar Woche um Woche gute bis sehr gute Leistungen, Siege bleiben (meist wegen individuellen Fehlern) aber seit Wochen aus. Schafft das Team zu Hause gegen den TuS Mörschied die Wende? Das Ruder soll auch bei der SG Weinsheim herumgerissen werden. Das verflixte Ding klemmt aber fest. Kurs: Abstiegskampf. Eine Niederlage gegen die SGD und ein Unentschieden gegen die SG Idarwald - beide direkte Konkurrenten - waren die Ausbeute der vergangenen Spiele. Der Sonntag wird nun besonders wichtig. Immerhin könnte die SG mit einem Heimsieg gegen den TuS Roxheim zu diesem aufschließen. Auch beim Lokalrivalen, dem VfL Rüdesheim, steht eine Partie an, die möglicherweise über den weiteren Saisonverlauf entscheidet. Gewinnt der VfL bei der SG Idarwald, können die Schwarz-Gelben den Anschluss ans Mittelfeld schaffen. Bei einer Niederlage würde die junge Mannschaft in den Abstiegsstrudel geraten. Für den TuS Monzingen geht es am Samstag um den Anschluss an die Spitzengruppe. Der Aufsteiger empfängt Karadeniz Bad Kreuznach. Es ist das Duell Platz sechs gegen zwei.

    Getoppt wird das Ganze r von der Begegnung in Bad Kreuznach. Die SG Eintracht empfängt den ungeschlagenen Spitzenreiter VfL Weierbach. Der beste Sturm der Liga gastiert beim zweitbesten und trifft auf die beste Defensivreihe. Scheitern die Weierbacher mit ihrer offensiven Spielanlage an den extrem erfahrenen Kickern der Eintracht? Dort ist neben Trainer Patrick Krick auch Sturmsprinter René Mecking wieder mit von der Partie. VfL-Coach Willi Kossligk kennt sich in Bad Kreuznach bestens aus. Er erlebte die große Zeit der SGE mit. Kossligk gehörte 1978/79 zum Amateur-Oberligakader der Nahestädter. Er freut sich auf das Spiel und beschreibt charmant die Verhältnisse: "Es ist schon interessant, dass das kleine Weierbach gegen die große Eintracht spielen darf." Angepfiffen wird die Partie wegen eines Leichtathletik-Sportfestes aber nicht im Stadion, sondern auf einem der Nebenplätze.

    Lachender Dritter des Spitzenspiels könnte die SG Alsenztal sein, die mit einem Sieg gegen den SC Birkenfeld im günstigsten Falle bis auf zwei Zähler zum VfL aufschließen würde. Die Partie wird am heutigen Freitag um 19.45 Uhr in Hochstätten angepfiffen. zca

    Fußball-Bezirksliga Nahe
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker