40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Fußball Männer
  • » Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
  • » Bezirksliga
  • » Die Bezirksliga in der Winterpause: Verletzungspech bei der SG Hoppstädten ist wie eine lästige Zecke
  • Aus unserem Archiv
    Hoppstädten-Weiersbach

    Die Bezirksliga in der Winterpause: Verletzungspech bei der SG Hoppstädten ist wie eine lästige Zecke

    Als einer der Topfavoriten war die SG Hoppstädten-Weiersbach in diese Bezirksliga-Spielzeit gestartet. Die Voraussetzungen schienen gut. Die Kombinierten erwischten mit zwei Siegen zum Auftakt einen perfekten Saisonstart. Doch das Verletzungspech begleitete den weiteren Verlauf SG-Saison wie eine lästige Zecke und beeinträchtigte das unverkennbar große Potenzial der Hoppstädtener und Weiersbacher schwer. Nach 17 Spielen findet sich das Team um Trainer Michael Randolph mit 26 Zählern auf Rang zehn - und damit einem unteren Mittelfeldrang wieder. Die SG muss deshalb konstant punkten, um nicht doch noch in den Abstiegsstrudel zu geraten.

    Das lief gut: "Mit dem Saisonauftakt, also den beiden Siegen gegen Birkenfeld und Weierbach, konnten wir natürlich sehr zufrieden sein", sagt der spielende Coach Randolph. Speziell beim 4:1-Erfolg gegen Weierbach demonstrierte die SG Hoppstädten-Weiersbach eindrucksvoll, zu was der Kader in der Lage ist, wenn alle Spieler fit sind.

    Das lief nicht gut: Zahlreiche verletzte Akteure verhinderten eine bessere Punkteausbeute. "Die Erwartungshaltung war ja vor der Saison schon ziemlich hoch. Durch die vielen Ausfälle konnten wir diesen Ansprüchen aber nicht gerecht werden", bedauert Randolph. Daneben gab die SG Hoppstädten viele Zähler schlichtweg unnötig ab. Zum Beispiel beim 2:3 gegen den FC Brücken, als die Kombinierten lange führten, um dann durch zwei späte Gegentreffer und eine unglückliche Schiedsrichterentscheidung mit leeren Händen nach Hause zu gehen.

    Der Trainer: Michael Randolph fühlt sich pudelwohl bei der SG Hoppstädten-Weiersbach und hatte bereits vor dieser Saison einen Zwei-Jahres-Kontrakt unterschrieben. Dennoch ist die SGH auf der Suche nach einer Ergänzung für Randolph. "Wir schauen, ob wir noch jemanden verpflichten, der mich an der Seitenlinie unterstützt. Wenn du dir als Trainer auf dem Feld fortlaufend Gedanken über taktische Dinge und Auswechslungen machen musst, hemmt das natürlich das eigene Spiel", analysiert Randolph.

    Gewinner: Der Spielertrainer hat zwei Gewinner in seinem Team ausgemacht. Zum einen wäre da Routinier und Abwehrchef Tobias Alles. "Er ist ein super Fußballer und gibt der Mannschaft Rückhalt", betont Randolph. Derzeit laboriert Alles an einem Außenbandriss und wird seinem Team in den kommenden sechs Wochen nicht zur Verfügung stehen. Die Verpflichtung von Joshua Flick stellte sich zudem als echter Glücksgriff heraus. Als Hoppstädten-Weiersbach war Flick in die Jugendabteilung des VfR Baumholder gewechselt. Vor dieser Spielzeit kehrte er zur SG zurück und wurde prompt Stammspieler. "Er hat in dieser Saison kein Spiel verpasst und dabei auch sechs Treffer erzielt", lobt Randolph Flick, der auf der linken Außenbahn zu Hause ist.

    Der Pechvogel: Mit fünf Treffern in zwei Spielen startete Toptorjäger Alexander Bambach furios in die neue Saison. Doch anhaltende Verletzungssorgen machten dem Angreifer zu schaffen. Seine Comeback-Versuche scheiterten immer wieder nach wenigen Minuten.

    Auch Kevin Hohrein klebte das Pech an den Füßen. Der Defensivakteur verletzte sich in der Vorbereitung und plagt sich seitdem mit Beschwerden herum.

    Personalsituation: Keine Neuigkeiten in dieser Rubrik. "Ich halte nicht sonderlich viel davon Spieler im Winter von anderen Vereinen abzuwerben", gibt Randolph zu verstehen.

    Ausblick: Die Liste der Rekonvaleszenten leert sich. "Es ist schön zu sehen, dass mal wieder 17, 18 gesunde Spieler an Bord sind", betont Randolph. Dennoch hat der Spielertrainer den Aufstieg in die Landesliga abgehakt. "Ziel muss es jetzt sein, sich oben ranzukämpfen und vielleicht noch um den dritten Platz zu spielen. Dafür müssen wir aber eine Siegesserie hinlegen", erklärt Randolph.

    Maximilian Storr

    Die Bezirksliga in der Winterpause: Im Kader des SC Birkenfeld haben drei Flüchtlinge Fuß gefasst Die Bezirksliga in der Winterpause: FC Brücken hat die beste Saison der Vereinsgeschichte im Blick Die Bezirksliga in der Winterpause: Der Aufstieg steht beim SC Idar II noch nicht auf dem Plan Die Bezirksliga in der Winterpause: Nils Emmesberger ist der Gewinner beim BSV Die Bezirksliga in der Winterpause: Bastian Dietrich wieder beim TuS Mörschied weitere Links
    Fußball-Bezirksliga Nahe
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
    Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

    Landes-/Verbandsliga

    Bezirksliga Nahe

    A-Klassen

    B-Klassen

    C-Klassen

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker