40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

SCK-Coach Marcel Werle erwartet schwere Aufgabe in Mörschied

Kreis Bad Kreuznach. Die vergangenen beiden Spieltage waren für den SC Kirn-Sulzbach in der Fußball-B-Klasse Birkenfeld Ost von deutlichen Ergebnissen geprägt. Vor zwei Wochen verlor der SCK mit 1:5 beim FC Hennweiler. Von diesem Ergebnis zeigten sich die Spieler von Trainer Marcel Werle aber schnell erholt. Beim 6:2 gegen den ASV Langweiler/Merzweiler waren die Kirn-Sulzbacher klar siegreich. „Sicherlich war das die richtige Reaktion auf die Niederlage. Gegen den ASV waren wir von Anfang an da, spielbestimmend und überlegen. Der Sieg ging völlig in Ordnung“, sagt Werle in der Nachbetrachtung.

Mit zwölf Punkten aus fünf Begegnungen steht seine Auswahl auf Platz drei, der Saisonstart lief nach Plan. „Da nimmt man etwas an Selbstvertrauen mit. Aber unser Saisonziel bleibt unverändert. Wir wollen unter den ersten fünf landen. Die B-Klasse ist eine starke Liga, in der jeder jeden schlagen kann“, betont Werle, der nur auf einen recht kleinen Kader zurückgreifen kann – auch deshalb ist der Aufstieg momentan kein Thema.

Am Sonntag gastieren die Kirn-Sulzbacher bei Primus TuS Mörschied II. „Die Mörschieder sind in dieser Liga seit Jahren überragend unterwegs. Sie sind sowohl vorne als auch hinten stark besetzt. Das wird eine schwere Aufgabe. Aber wir fahren nicht dorthin, um zu verlieren, werden uns auch nicht hinten reinstellen. Wenn wir einen Punkt mitnehmen könnten, wäre das schon eine gute Sache“, erläutert der Kirn-Sulzbacher Coach.

Nach seiner Niederlage in Kirn-Sulzbach ist der ASV Langweiler/ Merzweiler auf Position vier abgerutscht. Gegen den SV Bundenbach (10.) möchte der ASV wieder einen Erfolg feiern. Noch ohne Niederlage ist der Zweite, der FC Hennweiler. Das Team von Trainer Armin Rösler bestreitet ein Heimspiel gegen den SV Göttschied. Beim 7:1 gegen die SG Perlbachtal durfte der FC Bärenbach seinen ersten Saisonsieg bejubeln. Gelingt es dem FC, beim SV Mittelreidenbach nachzulegen? Die Perlbachtal-Auswahl steht mit lediglich einem Zähler im Tabellenkeller. Bei der Spvgg Fischbach peilen die Kombinierten ihren ersten Sieg an.

Als Siebter befindet sich der TuS Becherbach aktuell im Mittelfeld. Der kommende Gegner, die Spvgg Wildenburg, hat am abgelaufenen Spieltag erstmals dreifach gepunktet und wird entsprechend selbstbewusst nach Becherbach reisen. Eine schwierige Aufgabe wartet auf die SG Bergen/Berschweiler, den Vorletzten. Die SG muss beim Sechsten, dem SV Hottenbach, bestehen.

In der B-Klasse Bad Kreuznach 1 ist die SG Gräfenbachtal II die einzige Mannschaft, die noch keine Niederlage kassiert hat. Die SG (2.) ist punktgleich mit Spitzenreiter TuS Hackenheim II. Beim SV Türkgücü Ippesheim II möchten die SGler ihren Nimbus wahren. Die Hackenheimer gastieren am Samstag bei der SG Weinsheim II.

Stark präsentiert sich auch die SG Alsenztal II, die beim TSV Langenlonsheim/Laubenheim II ihren fünften Dreier anpeilt, um weiter oben dranzubleiben. Ähnliches gilt für die SG Schmittweiler/Callbach/ Reiffelbach/Roth II, die zum FCV Merxheim II reist. Im Tabellenkeller steht der VfL Sponheim II noch ohne Punkte da und hofft gegen den VfL Simmertal II zumindest auf ein Remis. Auch die TuS Waldböckelheim II kassierte bisher nur Niederlagen. Endet der Negativtrend im Auswärtsspiel beim FSV Rehborn II? Im Mittelfeld kommt es zu einem Kräftemessen zwischen der SG Guldenbachtal II (10.) und dem VfL Rüdesheim II (11.).

Der TSV Hargesheim zeigt in der B-Klasse Bad Kreuznach 2 Woche für Woche, dass er zu den ganz heißen Meisterschaftsanwärtern gehört. 13 Punkte aus fünf Begegnungen sind eine stolze Ausbeute für die Wißberg-Auswahl. Auch im Heimspiel gegen die SG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach/Lauschied III ist der TSV favorisiert. Der FC Bad Sobernheim hat erst vier Spiele absolviert, diese allesamt gewonnen und steht entsprechend auf Position zwei. Auch bei der SG Volxheim/Badenheim peilen die Mannen um Trainer Sebastian Kilp die volle Ausbeute an. Die Volxheimer werden in ihrem Kerwespiel etwas dagegen haben.

In einer starken Verfassung befindet sich die SG Pfaffen-Schwabenheim/Bosenheim, die bereits 30 Tore erzielt hat und somit den besten Angriff der Liga stellt. Die Pfaffen-Schwabenheimer genießen Heimrecht gegen den Sechsten, die SG Hochstetten/Nußbaum. Oben dabei ist auch die SG Spabrücken/Hergenfeld/Schöneberg, die zur Spabrücker Kerb den TuS Winzenheim erwartet. Aufsteiger Kreuznacher Kickers bekommt es derweil mit der SG Soonwald zu tun. Der VfR Kirn II reist zur punktgleichen SG Alteburg. Auf seine ersten Zähler hofft Schlusslicht FC Bavaria Ebernburg in seinem Auswärtsspiel beim Elften, dem TuS Meddersheim. le

Fußball-B-Klassen (E)
Meistgelesene Artikel
Fußball Männer
Südwestdeutscher Fußballverband (SWFV)
Auf ihn kommt es am Sonntag an: David Holste (rechts) muss sich in die Angriffsversuche des Tabellenführers SV Morlautern werfen und die Abwehr der SG Hüffelsheim/Niederhausen organisieren. Foto: Klaus Castor

Landes-/Verbandsliga

Bezirksliga Nahe

A-Klassen

B-Klassen

C-Klassen

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach