40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

B-Junioren: Jansohn bejubelt ein klares 8:0 zum Einstand

Kreis Bad Kreuznach. Für Jörg Jansohn ist der Einstand als Trainer der Verbandsliga-B-Junioren der JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach geglückt. Die JSG-Fußballer feierten gegen den ASV Winnweiler einen ungefährdeten 8:0-Kantersieg. Der TSV Hargesheim musste sich nach vier Siegen in Folge mal wieder mit einem Remis begnügen. Gegen die Spvgg Ingelheim spielte der TSV 2:2 unentschieden.

JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach – ASV Winnweiler 8:0 (5:0). Die abstiegsgefährdeten Winnweilerer stellten keine große Herausforderung für die Heimmannschaft dar. Schon zur Halbzeit war die Partie zugunsten der Meisenheimer entschieden. „Ich bin mit den ersten 60 Minuten zufrieden. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, erklärte Jörg Jansohn. Der neue JSG-Coach hatte einige Aspekte am Spielsystem verändert. Mit diesen Neuerungen kamen seine Schützlinge gut zurecht. „Ich wollte viel über die Außen spielen lassen. Das haben die Jungs gut gemacht“, betonte der Coach. Erst in der letzten halben Stunde, als das Duell bereits entschieden war, ließen es die Heimischen etwas ruhiger angehen. Die Torfolge: 1:0 Robin Hill, 2:0 Moritz Maaß, 3:0 Marc Moritz, 4:0 Nico Praß, 5:0 Aurel Rech, 6:0 Hannes König, 7:0 Hill, 8:0 Moritz.

TSV Hargesheim – Spvgg Ingelheim 2:2 (0:1). Gegen die besser platzierten Ingelheimer zeigte der TSV eine gute Leistung und verpasste nur knapp den fünften Dreier in Serie. In der ersten Hälfte hatten die Hargesheimer ein Chancenplus. Die Gäste spielten allerdings effizient und nutzten eine ihrer wenigen Gelegenheiten zum 1:0. „Nach der Pause hatten wir das Spiel im Griff. Die Ingelheimer sind kaum noch über die Mittellinie gekommen“, berichtete TSV-Teammanager Gregor Lind. Philipp Klein und Jonas Müller drehten das Geschehen. Kurz vor Schluss trafen die Gäste zum aus ihrer Sicht glücklichen 2:2. „Wir haben zwei Punkte verschenkt. Aber mit der Leistung bin ich zufrieden“, sagte Lind. le

Jugendfußball Südwest
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker