40.000
Aus unserem Archiv
Kreis Bad Kreuznach

Auf Sieg folgt Pleite: Weinsheimer B-Junioren im Wechselbad der Gefühle

Kreis Bad Kreuznach. Nach einem umkämpften Heimsieg gegen die JSG Kirner Land grüßt die JSG Meisenheim/Desloch/Jeckenbach II weiter von Platz eins der Rangliste in der Fußball-Landesliga der B-Junioren. Das von Jörg Jansohn trainierte Team profitierte zudem von der Niederlage der JSG Weinsheim/Winterbach/Rüdesheim bei der JSG Nahetal. Der TSV Hargesheim verpasste durch die Niederlage bei der JSG Idar-Oberstein den Sprung ins Mittelfeld.

JSG Idar-Oberstein – TSV Hargesheim II 4:2 (1:0). „Wir haben das Spiel gemacht, die JSG die Tore“, haderte TSV-Coach Oliver Jost. Beim Heimteam überragte der Torhüter. Lediglich Adrian Senner und Yannick Paschmanns überwanden ihn.

JSG Weinsheim/Winterbach/ Rüdesheim – JSG Disibodenberg 6:3 (2:2). „In den ersten 20 Minuten waren wir nicht richtig auf dem Platz“, sagte der Weinsheimer Trainer Markus Schmitt. Nach der Pause drehte sein Team aber auf. „Für das erste Spiel nach langer Pause war das okay“, ergänzte er. Die Torschützen hießen Juri Blank (2) und Mark Aulenbacher für die Gäste sowie Tiago Oliveira Gomes (2), Eric Knaus, Niclas Buech (2) und Pascal Stelzel für das Heimteam. „Ein starker Beginn, aber mit zunehmender Spieldauer haben sich das unregelmäßige Training und die dünne Spielerdecke ausgewirkt“, berichtete Gäste-Coach Sven Walloch.

JSG Nahetal – JSG Weinsheim/Winterbach/Rüdesheim 4:1 (1:1). Bei den Gästen fehlten Leistungsträger aus dem Defensivbereich, sie waren an Grippe erkrankt. „Das können wir nicht eins zu eins ersetzen“, sagte der Trainer der Auswärtigen, Markus Schmitt. Bis zur Pause hielten die Weinsheimer nach einem Treffer von Bastian Schmalz das Remis, danach setzten sich die Gastgeber ab. Schmitt: „Ein faires Spiel. Schade, dass Schiri Mario Bronner mit einer Flut von Karten unnötig Hektik hineingebracht hat. Spielentscheidend war das aber nicht.“

JSG Meisenheim/ Desloch/Jeckenbach II – JSG Kirner Land 2:1 (1:0). „Der Gegner hat stark verteidigt“, lobte Jörg Jansohn die Gäste. Insgesamt war der Trainer der Glanstädter aber zufrieden. Tommy Kercher (Foulelfmeter) und Lukas Röder in der Nachspielzeit entschieden die Partie. „Schade. Noch drei Minuten, und wir hätten ein Unentschieden geholt“, bedauerte Kirner-Land-Coach Franz Kromer. Tim Reidenbach (Foulelfmeter) hatte ausgeglichen. hz

Jugendfußball Südwest
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker