40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » Seltene Außenseiterrolle im Derby
  • Aus unserem Archiv
    Betzdorf

    Seltene Außenseiterrolle im Derby

    Die Zeichen stehen für die Betzdorfer C-Jugendfußbaler wohl auf Regionalliga-Abschied. Das haben die Partien gegen Eisbachtal und Wirges noch einmal bestätigt. An diesem Samstag hofft der Tabellenletzte in Schifferstadt auf eine Überraschung. Auch der eine Altersklasse ältere B-Nachwuchs muss die Favoritenrolle dem Gegner überlassen.

    Die Betzdorfer B-Jugend (links: Justin Huber) erwartet an diesem Samstag ab 14 Uhr den Westerwald-Nachbarn Eisbachtal.  Foto: cst-medien
    Die Betzdorfer B-Jugend (links: Justin Huber) erwartet an diesem Samstag ab 14 Uhr den Westerwald-Nachbarn Eisbachtal.
    Foto: cst-medien

    B-Jugend

    SG Betzdorf - Spfr Eisbachtal (Samstag, 14 Uhr). In den vergangenen Jahren war es meistens so, dass sowohl Betzdorf, als auch Eisbachtal um den Klassenverbleib in der Regionalliga kämpften. Die Gäste aus Nentershausen haben damit nach einer fantastischen Hinrunde (Platz 4) diesmal jedoch nichts zu tun. "Das führt dazu, dass es in diesem Duell jetzt ungewohnterweise einen klaren Favoriten gibt - und das ist Eisbachtal", sagt Betzdorfs Trainer Markus Meier, dessen Elf trotzdem versuchen wird, die Scharte der Niederlage in Bingen vor einer Woche auszuwetzen. Der Gegner war bis dato noch sieglos. "Wir haben am Anfang klare Chancen vergeben, gerieten dann in Rückstand und konnten fortan nichts mehr ausrichten. Die Zeit lief ab, und wir gingen als enttäuschte Verlierer vom Platz", blickt Meier noch einmal zurück. Die Pflichtaufgabe im Rheinlandpokal löste die SG beim 4:0 auf dem Atzelgifter Hartplatz unter der Woche souverän. "Da hatte ich nichts auszusetzen", fühlte sich Meier, der auch einigen Akteuren, die sonst nicht so häufig zum Einsatz kommen, Spielpraxis gab, zumindest ein wenig rehabilitiert für das Bingen-Spiel. Eisbachtal tat sich da mit seinem Sieg nach Elfmeterschießen gegen Betzdorfs Rheinlandliga-Mannschaft schon ein Stück weit schwerer. Laut Spielplan bricht die Winterpause für Betzdorf nach dem Spiel am Samstag aber noch nicht an. In einer Woche soll die Nachholpartie gegen den JFV Rhein-Hunsrück steigen. "Ob die Plätze dann jedoch noch etwas zulassen, müssen wir abwarten", sagt Meier. Er würde sich definitiv nicht beschweren, wenn das Derby gegen Eisbachtal der letzte Einsatz vor der Winterpause wäre.

    C-Jugend

    DJK-SV Phönix Schifferstadt - SG Betzdorf (Samstag, 15 Uhr). Die Betzdorfer C-Jugend beendet das Regionalliga-Jahr 2014 mit dem Auswärtsspiel in Schifferstadt. In den wichtigen Partien gegen Eisbachtal und Wirges holte das Team von Torsten Neitzert und Andreas Stühn einen Punkt - zu wenig, um die Nichtabstiegsplätze vielleicht doch noch einmal in Angriff zu nehmen. Auch wenn Schifferstadt auf Platz sieben liegt (14 Punkte), ließ der Betzdorfer Gegner zuletzt etwas Federn. Die Unentschieden gegen Horchheim und Eisbachtal haben gezeigt, dass auch Abstiegskandidaten nicht chancenlos sein müssen gegen den Nachwuchs aus der Vorderpfalz. rwe

    Jugendfußball (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach