40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Jugendfußball
  • » Fußballverband Rheinland
  • » Westerwald
  • » Mit Demut und Vorfreude nach Mainz
  • Aus unserem Archiv
    Nentershausen/Wirges

    Mit Demut und Vorfreude nach Mainz

    Vor schweren Auswärtsaufgaben bei namhaften Gegnern stehen die Jugendfußballer der Eisbachtaler Sportfreunde und der Spvgg EGC Wirges an diesem Wochenende.

    B-Jugend, Regionalliga

    SV Eintracht Trier - Spfr Eisbachtal (So., 13 Uhr). Zuletzt ließ Schlusslicht Eisbachtal gegen die Bundesliga-Reserve der Mainzer lange Zeit alles vermissen, was beim Fußball Pflicht sein sollte. Die Quittung dafür hielt die Mannschaft von Trainer Thorsten Klein schon zur Pause in Händen: Die 05er führten bereits vorentscheidend mit 4:0. Was für den Tabellenletzten spricht, ist die Leistung der zweiten Hälfte. Statt aufzugeben und sich dem „Schicksal“ zu ergeben, kämpfte das Sportfreunde-Team, kassierte keinen weiteren Gegentreffer und kam immerhin zum Anschlusstreffer. Daran gilt es anzuknüpfen, wenn es in Trier gegen die viertplatzierte Eintracht geht. Doch Vorsicht: Die Gastgeber ließen der Heimniederlage zum Saisonstart drei Siege in Serie und zuletzt ein Remis folgen.

    C-Jugend, Regionalliga

    1. FSV Mainz 05 - Spvgg EGC Wirges (Sa., 14.30 Uhr). Mit Demut begegnet EGC-Trainer David Koca dem überraschend starken Saisonstart seiner Mannschaft, die sich als Aufsteiger hinter den „Großen Drei“ der Liga eingenistet hat. Doch ausgerechnet mit diesem Trio haben es die jungen Wirgeser nun zu tun – hintereinander. Nach dem respektablen 0:1 gegen den Tabellendritten Eintracht Trier geht es nun zum Spitzenreiter nach Mainz. „Das sollen Spiele sein, an die sich die Jungs auch später mal erinnern“, sagt Koca, der hofft, dass sich sein Team wieder gut aus der Affäre zieht. „Uns muss vor allem klar sein, dass diese Gegner Fehler eiskalt bestrafen.“ ros

    Jugendfußball (F)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach