40.000
Aus unserem Archiv
Region

Klinkerts perfekter Einstand: Betzdorfer A-Jugend gewinnt 1:0 – JSG Altenkirchen verpasst die Entscheidung

Grippewelle und Frost erschwerten auch dem heimischen Fußballnachwuchs die Vorbereitung auf die Restsaison, gespielt wurde am vergangenen Wochenende trotzdem.

Samuel Niklaus (rechts) lässt in diesem Zweikampf im Spiel gegen die JSG Berndorf nicht locker. Genau diese Eigenschaft verhalf den Betzdorfer A-Jugendlichen zum wichtigen Heimsieg.  Foto: Regina Brühl
Samuel Niklaus (rechts) lässt in diesem Zweikampf im Spiel gegen die JSG Berndorf nicht locker. Genau diese Eigenschaft verhalf den Betzdorfer A-Jugendlichen zum wichtigen Heimsieg.
Foto: Regina Brühl

A-Jugend, Rheinlandliga

SG 06 Betzdorf – JSG Berndorf 1:0 (1:0). Auf dem Kunstrasen in Niederfischbach verbuchte der älteste Betzdorfer Nachwuchs einen enorm wichtigen Dreier im Kampf gegen den Abstieg. Für Neutrainer Eike Klinkert war es ein perfekter Einstand, für den Bastian Bleeser in der 34. Minute sorgte, als er den Ball zum entscheidenden Treffer ins Netz jagte. Klinkert zollte seiner Mannschaft hinterher Respekt und bescheinigte ihr eine „sehr starke Lauf- und Kampfleistung. Wir haben sehr viele Zweikämpfe gewonnen und immer wieder gute Vorstöße gehabt.“ Zwar erspielten sich auch die Gäste aus der Vulkaneifel Torchancen, sodass ein Remis nicht unverdient gewesen wäre, wie Klinkert zugab. „Am Ende hat das Team mit dem größeren Willen und Teamgeist gewonnen.“

A-Jugend, Bezirksliga

VfL Hamm – JSG Rheinbrohl 1:3 (1:1). Der VfL schienen wieder früh auf die Verliererstraße zu geraten, als nach nur sechs Minuten der erste Gegentreffer gefallen war. Nachdem Daniel Halter diesen jedoch nur fünf Minuten später egalisiert hatte, hielten die Hämmscher das Spiel lange offen. Erst nach einer gespielten Stunde gingen die Gäste erneut in Führung, die sie nicht wieder herschenkten. Stattdessen machte Rheinbrohl in der 83. Minute den Sack zu.

B-Jugend, Rheinlandliga

JSG Altenkirchen – SV Eintracht Trier II 1:1 (0:0). Die spielstarken Trierer fanden besser in die Partie und übernahmen schnell die Kontrolle über das Geschehen. So musste JSG-Torwart Marvin Elster, der in der Winterpause von Eintracht Frankfurt zurückgekehrt ist, die Altenkirchener in einigen Situation mit guten Paraden im Spiel halten. In der zweiten Halbzeit lief der JSG-Motor dann langsam an und die Belohnung für eine nun risikoreichere Spielanlage wurde schnell belohnt. Felix Arndt schaltete bei einem Rückpass der Gäste am schnellsten, schüttelte auf dem Weg zum gegnerischen Tor noch seinen Gegenspieler ab und vollendete zum 1:0 (53.). Um ein Haar wäre Pascal Moll kurz darauf ein weiterer Treffer gelungen, doch sein Abschluss ging verfehlte das Tor knapp. Statt der möglichen Entscheidung fiel nach einer Stunde dann der zu diesem Zeitpunkt etwas glückliche Ausgleich, aus dem Nichts trudelte ein Rückpass von Argent Thaqaj ins eigene Netz. Die Gäste bekamen danach noch mal Auftrieb, brachten aber ebenso wie die Einheimischen keinen Vorstoß mehr zum Abschluss.

B-Jugend, Bezirksliga

JSG Asbach – JSG Weitefeld 3:0 (0:0). Wer die Dinger vorne nicht macht, bekommt sie irgendwann hinten – davon können die Weitefelder nach ihrem Gastspiel in Asbach ein Lied singen. „Wir haben in der ersten Halbzeit viele gute Gelegenheiten liegen gelassen und es versäumt in Führung zu gehen“, berichtete Trainer Kevin Schneider, der stattdessen mit ansehen musste, wie der Gegner es im zweiten Abschnitt besser machte als seine Schützlinge und nach Toren in den Minuten 50, 58 und 64 letztlich sogar deutlich gewann.

C-Jugend, Bezirksliga

JSG Niederahr- JSG Weitefeld 5:0 (1:0). Die Weitefelder kamen zur Pause durchaus noch für einen Punktgewinn in Frage, immerhin lagen sie nach den ersten 35 Minuten nur durch einen Gegentreffer aus der zwölften Minute im Hintertreffen. In der 50. Minute sorgte Niederahr für die Vorentscheidung, ehe Roman Ziemann seinen großen Auftritt hatte. Mit einem Hattrick binnen 13 Minuten (52., 57., 65.) ließ er die Weitefelder Niederlage deutlich werden.

JSG Betzdorf – JSG Wisserland Mittelhof 0:0. Auf dem Hartplatz in Bruche entwickelte sich ein umkämpftes Duell, das die Gäste weitestgehend kontrollierten. Doch Kerem Sari, der zweimal vor und einmal nach der Pause am gut reagierenden Betzdorfer Schlussmann Gianluca Zaccaria scheiterte, und Till Kilanowski, der nur das Außennetz traf, verpassten den möglichen Siegtreffer. hun

Jugendfußball (H)
Meistgelesene Artikel
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach