40.000
Aus unserem Archiv
Simmern

Holzbach beendet Negativserie

Nach vier Niederlagen in Folge durften die Regionalliga-Fußballerinnen des SV Holzbach mal wieder einen Sieg feiern. Der fiel im Simmerner Hunsrückstadion mit 5:0 (2:0) gegen den Tabellenvorletzten SC Siegelbach sehr deutlich aus. Damit kletterte Holzbach auf den dritten Tabellenplatz mit 32 Punkten. Überholt hat der SV dabei unter anderem den SC Bad Neuenahr, der am 25. April der Gegner im Rheinlandpokal-Halbfinale sein wird.

Holzbachs Trainer Tobias Blatt, der am Freitag 29 Jahre alt wurde, freute sich sowohl über das Los als auch den Sieg, beides kann man als kleine Geschenke werten: „Neuenahr ist ein richtig, richtig gutes Los, zudem haben wir ein Heimspiel. Wir wollen ins Finale“, sagt Blatt und blickt dann aber wieder auf die 90 Minuten gegen Siegelbach: „Ich hoffe, dass jetzt der Knoten geplatzt ist. Es war aber kein gutes Spiel. Trotzdem war es wichtig, zumal wir noch zwei kurzfristige Ausfälle zu verkraften hatten.“ Michaela Blatt hat sich eine Sehne in der Schulter gerissen, der Torjägerin droht das Saisonaus. Und Jana Olbermann zog sich beim Aufwärmen eine sehr schmerzhafte Rippenprellung zu, für sie rückte Jana Berns in die Startelf.

Die Partie begann aber dennoch richtig gut für die Holzbacherinnen, Stella Adam verwandelte nach zwei Minuten einen Freistoß direkt zum 1:0. Dann dauerte es bis zwei Minuten vor der Pause, als Laura Rode mit einem Schuss aus der Drehung das 2:0 machte. Nach einer Stunde war die Partie dann so gut wie durch, Lena Kliebe traf nach Vorarbeit der laut Blatt „bärenstarken“ Hannah Wust zum 3:0. In gleicher Manier bereitete Wust über außen das 4:0 von Rode vor. „Für Laura hat es mich auch gefreut, dass sie zweimal getroffen hat“, sagte Blatt. Das letzte Tor war dann wieder der Torschützin des ersten Treffers vorbehalten: Stella Adam zirkelte einen Eckball direkt in die Maschen. mb

SV Holzbach - SC Siegelbach 5:0 (2:0)

Holzbach: Lübken – Besant, Wust, Sauer, Kuhn, Diel, Rode, Adam, Kliebe (70. Peukert), Haubrich, Berns.

Siegelbach: Reiser – Körbel, Zimmermann, Assel, Ofiara, Müller, Haag, Hochstetter, Jung, Braun, Neumann.

Schiedsrichter: Luca-Allesandro Schramm (Herold).

Zuschauer: 50.

Tore: 1:0 Adam (2.), 2:0 Rode (43.), 3:0 Kliebe (60.), 4:0 Rode (66.), 5:0 Adam (70.).

Nächste Aufgabe für Holzbach: am Sonntag (14 Uhr) in Bitburg.

Frauenfußball (JDABCK)
Meistgelesene Artikel
Fußball Frauen
Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

im Rheinland

- Westerwald

- Mittelrhein/Mosel

- Rhein-Lahn

im Südwesten

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Fußball Männer
Fußball Mix
Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

Jugendfußball

- im Rheinland

- im Südwesten

Fußballpokale

Hallenfußball

 späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

Regionalsport Mix
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker