40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Motorsport
  • » Westerwald
  • » Allroundtalent Dirk Adorf ist ein gefragter Mann
  • Aus unserem Archiv
    Altenkirchen

    Allroundtalent Dirk Adorf ist ein gefragter Mann

    Wenn es nach dem Altenkirchener Motorsportler Dirk Adorf ginge, könnte die neue Rennsaison sofort beginnen. Der Tourenwagenspezialist aus dem Westerwald präsentiert für das Jahr 2015 ein rundes und stimmiges Paket als BMW-Werksfahrer und hat seinen erfolgreichen Saisonstart schon hinter sich.

    Dirk Adorf legt in diesem Jahr sein Hauptaugenmerk auf die 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und im belgischen Spa.  Foto: byJogi
    Dirk Adorf legt in diesem Jahr sein Hauptaugenmerk auf die 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und im belgischen Spa.
    Foto: byJogi

    Der 45-Jährige wird auch in diesem Jahr hinter dem Steuer eines BMW Z4 GT3 Platz nehmen und einen Angriff auf den Sieg beim prestigeträchtigen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring starten. Zudem stehen die dazu notwendigen Testfahrten und Vorbereitungsrennen auf dem Programm des Westerwälders.

    Doch die Arbeit von Dirk Adorf für die Motorsportabteilung von BMW beschränkt sich nicht nur auf den Part als reiner Rennfahrer. Wie auch in den vergangenen Jahren obliegt die Ausbildung der BMW-Junioren in seinen bewährten Händen. Auch in dieser Saison wird er sich als Chefinstruktor um den Motorsport Nachwuchs des Münchner Automobilherstellers kümmern.

    Im Rahmen der Deutschen Tourenwagen-Masters-Serie DTM kommentiert Adorf erneut als Markenbotschafter für die BMW-Gäste das sportliche Geschehen bei den zehn Saisonläufen an den Rennstrecken. Darüber hinaus gilt es an den DTM-Wochenenden auch ein Rennfahrzeug zu bewegen. Der Altenkirchener pilotiert das Renntaxi und vermittelt den Gästen von BMW Motorsport eine einmalige Perspektive im Renntempo aus dem Cockpit eines BMW M4 DTM.

    Zu guter Letzt bleibt noch die Betreuung des BMW M235i Racing Cups. Seit der erfolgreichen Einführung des Markenpokals innerhalb der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring im vergangenen Jahr ist Dirk Adorf eng in die Organisation der zehn Rennläufe eingebunden und wird sich auch in der bevorstehenden Saison um die Cup-Teilnehmer kümmern.

    Zum guten Schluss bleibt das motorsportliche Allroundtalent auch den TV-Zuschauern erhalten. Die Rennen der World Touring Car Championship kommentiert er zusammen Uwe Winter für Eurosport.

    jogi

    Motorsport (H)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker