40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Regionalsport
  • » Regionalsport extra
  • » Bad Kreuznach
  • » Nina Bast ist gewappnet für Bremen
  • Aus unserem Archiv
    Bad Kreuznach

    Nina Bast ist gewappnet für Bremen

    Zur Vorbereitung auf die deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters (Schwimmer ab 20 Jahre) Ende November in Bremen testete Nina Bast, Schwimmerin des SFC Nahetal, verschiedene Strecken bei Wettkämpfen in Frankfurt und Heddesheim.

    Schnell unterwegs: Nina Bast vom SFC Nahetal.  Foto: Anja Schöffel
    Schnell unterwegs: Nina Bast vom SFC Nahetal.
    Foto: Anja Schöffel

    Beim 31. Herbstpokal in Frankfurt unterbot Bast die DM-Pflichtzeit über 50 Meter Brust mit 39,31 Sekunden deutlich. „Ich war noch nie eine gute Brustschwimmerin. In der Sommerpause habe ich sehr viel Brustschwimmen trainiert und meine Technik umgestellt, aber damit hätte ich nicht gerechnet“, drückte Bast ihre Überraschung über die starke Zeit aus. Zudem knackte sie damit auch den erst zwei Wochen alten Vereinsrekord.

    Über 200 Meter Freistil schwamm sie in 2:19,94 Minuten eine persönliche Bestzeit. Sie steigerte sich um beachtliche vier Sekunden. Und auch über 100 Meter Schmetterling gelang es ihr in 1:13,58 Minuten noch einmal, ihren eigenen Rekord zu verbessern. Über 50 Meter Freistil, 50 Meter und 100 Meter Rücken sowie über 200 Meter Lagen kam sie nahe an ihre Bestleistungen heran. Nur über ihre Paradestrecke, die 100 Meter Freistil, lief es nicht gut für die SFClerin. Mit 1:04,11 Minuten blieb sie hinten den Erwartungen zurück.

    Beim internationalen Herbstschwimmfest in Heddesheim zeigte sie dann jedoch, dass sie es besser kann. Mit 1:03,30 Minuten war sie von ihrer Bestzeit nicht weit entfernt. Zudem konnte Bast ihre Zeiten über 50 Meter Schmetterling, 50 Meter Rücken und 200 Meter Freistil bestätigen. Damit hat Bast von elf möglichen Strecken in Bremen, die Normen für zehn Strecken erreicht.

    Auch ihre Vereinskollegin Bianka Gertzen hat bereits drei Pflichtzeiten erzielt und wird weiter angreifen. Weiterhin qualifiziert für die Masters-DM haben sich vom SFC bereits Carolin Sifft, Jan-Philipp Plügl, Tobias Schmid und Pascal Orth.

    Trainer Clemens Heblich, der die älteren Schwimmer des SFC trainiert, ist mit den Leistungen sehr zufrieden: „Jeder einzelne hat sich in den vergangenen Monaten verbessert und Bestzeiten erzielt. Das freut mich sehr, da das Training seinen Erfolg zeigt.“

    Regionalsport extra (E)
    Meistgelesene Artikel
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach