Plus
Grenzau

In Düsseldorf hat der TTC Grenzau nichts zu verlieren – Trainer Grujic erhofft sich einen Lerneffekt im Spiel beim Rekordmeister

Dass die kleine, unverhoffte Siegesserie mit Erfolgen gegen Werder Bremen und den TTC OE Bad Homburg durch das klare 0:3 gegen die TTF Ochsenhausen gerissen ist, hat Slobodan Grujic längst abgehakt. Der Trainer des TTC Zugbrücke Grenzau weiß, worum es für sein Team geht – nämlich den Abstieg aus der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) zu verhindern. „Unsere Rolle in der Klasse hat sich nicht verändert“, betont der neue TTC-Coach. Ihm ist klar, dass es einige Mannschaften gibt, „die wir schlagen können“. Und andere, die den Brexbachtalern an normalen Tagen einfach voraus sind. Zu Letztgenannten gehört der jüngste Gegner aus Ochsenhausen genauso wie der kommende, die Düsseldorfer Borussia, bei der Grenzau am Mittwochabend ab 19 Uhr zu Gast ist.

Von Marco Rosbach Lesezeit: 3 Minuten