Hettenrodt

Grandioses Comeback der Hunsrück-Junior-Rallye

Nach 17 Jahren Pause feierte das Sportfahrer-Team-Hunsrück aus Idar-Oberstein als Veranstalter der 21. Hunsrück-Junior-Rallye ein fulminantes Comeback. Mehr als 80 Teilnehmer zeigten auf den beiden jeweils doppelt zu befahrenden Wertungsprüfungen hochklassigen und spannenden Motorsport. Frank Färber und Peter Schaaf kämpften sich nach einem Fahrfehler auf WP1 zurück an die Spitze und gewannen vor Andreas Brocker/Sabrina Woll und Patrick Fank/André Foxius (alle Mitsubishi).

Sascha Dörrenbächer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net