Archivierter Artikel vom 01.03.2019, 23:06 Uhr
Neuwied

Pech für die Bären

Der EHC Neuwied hat das erste Play-off-Halbfinalspiel der Eishockey-Regionalliga West verloren. Die Bären schnupperten in einem spannenden Spiel am Sieg, unterlagen aber gestern Abend beim Herforder EV mit 4:5 (1:1, 1:2, 2:1) nach Verlängerung. Die Torfolge: 0:1 Michael Jamieson (9.), 1:1 Matyas Kovacs (15.), 1:2 Daniel Pering (23.), 2:2 Jan-Niklas Linnenbrügger (29.), 3:2 Kovacs (39.), 3:3 Frederic Hellmann (45.), 3:4 Martin Brabec (46.), 4:4 Linnenbrügger (48.), 5:4 Benjamin Skinner (65.). Das zweite Halbfinale steigt nun am Sonntag (19 Uhr) in Neuwied. sle

Zweites Halbfinale: Hammer Eisbären – EG Diez-Limburg 5:4 nach Verlängerung.