40.000
  • Startseite
  • » Sport
  • » Fußball
  • » Szalai: Auch Kreuzband ist gerissen
  • Aus unserem Archiv

    Szalai: Auch Kreuzband ist gerissen

    Mainz/München - Der Fußballbundesligist Mainz 05 wird mehrere Monate auf seinen Mittelstürmer Adam Szalai verzichten müssen.

    Adam Szalai - auch das Kreuzband ist durch.
    Adam Szalai - auch das Kreuzband ist durch.
    Foto: DPA

    Mainz/München - Der Fußballbundesligist Mainz 05 wird mehrere Monate auf seinen Mittelstürmer Adam Szalai verzichten müssen.

    Wie der Verein Mittwochabend mitteilte, erlitt der 22-Jährige nicht nur einen Außenband-, sondern auch einen Kreuzbandriss im rechten Knie. Diese Diagnose stellte am Mittwoch ein in München praktizierender Knie-spezialist, der den jungen Ungarn auch gleich am Außenband operierte.

    Das Knie, so hieß es weiter, werde nun vier Wochen lang mit einer Schiene ruhig gestellt. Erst danach kann der Kreuzbandriss operativ in Angriff genommen werden. Die Rehabilitation nach einem solchen Eingriff dauert in der Regel fünf bis sechs Monate. Demnach wird der ungarische Nationalspieler dem Tuchel-Team wohl auch noch in der Anfangsphase der nächsten Saison fehlen.

    Im Derby verletzt

    Adam Szalai hatte sich die Verletzungen im Rheinland-Pfalz-Derby am Samstag in Kaiserslautern zugezogen. Bereits in der 7. Spielminute prallte er mit Lauterns Torhüter Tobias Sippel zusammen und musste - von starken Schmerzen gekennzeichnet - vom Platz getragen werden. Noch am Samstagabend diagnostizierte 05-Clubarzt Klaus Gerlach den Außenbandriss. Eine Untersuchung mittels Kernspintomografie am Sonntag in Mainz bestätigte dies und ließ zugleich den Verdacht aufkeimen, dass im betroffenen Knie noch mehr beschädigt sein könnte. "Weil das Knie jedoch stark angeschwollen war, ließ sich das wahre Ausmaß der Verletzungen erst gestern in München erkennen", berichtete 05-Teammanager Axel Schuster. rr

    Mainz 05
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Fußball Männer
    Fußball Frauen
    Neuzugang Yuko Aizawa (links; rechts kommt Mitspielerin Angelika Weber einen Schritt zu spät) steuerte zwei Treffer für den SC 13 zum 4:0-Sieg gegen den MSV Duisburg II bei. Foto: Vollrath

    im Rheinland

    - Westerwald

    - Mittelrhein/Mosel

    - Rhein-Lahn

    im Südwesten

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Fußball Mix
    Kapitän Tim Schulz (links) bemühte sich mit seinen Betzdorfer Mitspielern zwar, doch auch gegen Elversberg reichte es am Ende nicht.

    Jugendfußball

    - im Rheinland

    - im Südwesten

    Fußballpokale

    Hallenfußball

     späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?Wohin am späten Heiligabend? In welcher Kneipe feiert es sich nach der Bescherung besonders gut?

    Regionalsport Mix