40.000

WM-Kolumne zum Finalteilnehmer Frankreich: Statt Posse wieder Perspektive

Klaus Reimann

Das letzte Mal, dass eine französische Fußball-Nationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft die Schlagzeilen diktierte, ist acht Jahre her. Im Gegensatz zu heute konnte von Entzückung seinerzeit allerdings nicht die Rede sein. Beim Turnier in Südafrika lieferte die „Equipe tricolore“ vielmehr eine Posse ab, für die sich die Grande Nation in Grund und Boden schämte.

Intrigen, Streit und schlechter Fußball dienten als Zutaten für diesen veritablen WM-Eklat. Im Mittelpunkt stand 2010 Frankreichs Nationaltrainer Raymond Domenech. Der Typ Antiheld, wie er eher in einen schrägen ...
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Analysen, Kolumnen und Kommentare
Meistgelesene Artikel